Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
EnBW hält sich Einstieg bei VNG weiter offen

EnBW hält sich Einstieg bei VNG weiter offen

EnBW-Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Villis hält an einem Einstieg bei der Leipziger Verbundnetz Gas (VNG) fest. "Auch in Bezug auf die VNG verspüren wir weder Handlungs- noch Zeitdruck.

Leipzig. Im Gegenteil, denn wir haben die Kaufoption für die VNG-Aktien verlängert", sagte er der Leipziger Volkszeitung nach der Entscheidung des EnBW-Aufsichtsrates am Donnerstagabend. Damit sei allerdings noch keine endgültige Entscheidung für eine Beteiligung an der Verbundnetz Gas gefallen. Der EnBW-Aufsichtsrat hatte mit seiner Entscheidung den Weg sowohl für einen Einstieg bei der Oldenburger EWE, die 48 Prozent an der VNG hält, als auch bei der Verbundnetz Gas selbst frei gemacht. Das Bundeskartelamt hatte den Karlsruhern hierfür Auflagen erteilt. EnBW muss sich unetr anderem von dem Dresdner Versorger Geso trennen. Dazu Villis: "Wir haben nun einige Monate Zeit, den Verkauf der Geso zum Abschluss zu bringen."

Frank Johannsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr