Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Ex-Unister-Portale bleiben von EU-Abmahnung verschont
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Ex-Unister-Portale bleiben von EU-Abmahnung verschont
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 10.04.2017
Website ab-in-den-urlaub.de Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

235 Reiseportale in ganz Europa hat die EU-Kommission am vergangene Freitag wegen irreführender Angaben im Buchungsprozess abgemahnt. Das Ex-Unister-Portal ab-in-den-urlaub.de ist dieses Mal offenbar nicht betroffen: Beim neuen Betreiber Invia sei in dieser Sache nichts eingegangen, erklärte ein Sprecher auf Anfrage.

„Die Invia Group, die seit 1. April Betreiber der Plattform ist, ist in diesem Kontext nicht kontaktiert worden“, sagte ein Sprecher von Rockaway Capital. Die Beteiligungsgesellschaft aus Prag hatte am 1. April den Betrieb der Unister-Reiseportale übernommen und sie in ihre eigene Reisetochter Invia eingegliedert. Die neugegründete Deutschland-Tochter Invia Germany hat ihren Sitz jetzt in Leipzig – in den ehemaligen Unister-Räumen.

Auch beim Unister-Insolvenzverwalter Lucas Flöther ging bisher kein Abmahnschreiben aus Brüssel ein, erklärte dessen Sprecher. „Nach mir vorliegenden Informationen ist bisher kein entsprechendes Schreiben der Kommission bei Unister eingegangen.“

Razzia und U-Haft 2012

Flöther ist nach dem Abschluss mit Invia weiter für die Unister Holding zuständig – und auch für dir Tochter Unister-Travel. Denn die Firma selbst wurde nicht an die Tschechen verkauft. Die übernahmen in einem sogenannte Asset Deal nur den Geschäftsbetrieb – inklusive Domains, Büros und mehr als 500 Mitarbeitern. Die alte Firma blieb aber als leere Unternehmenshülle beim Insolvenzverwalter, der sie nun abwickeln wird.

Vor der Insolvenz hatte es regelmäßige Vorwürfe gegeben, Unister führe Kunden in die Irre. Das Unternehmen wurde deswegen mehrfach von Verbraucherschützern vor Gericht gebracht. Wiederholt gab es dort Urteile gegen Unister. Auch die 2012 gestarteten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft – einschließlich Razzien in Leipzig und U-Haft für mehrere Manager – wurden unter anderem mit dem Vorwurf irreführender Werbung begründet.

Von Frank Johannsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wirtschaft Regional Diskussion um Folien-Anbau - Spargelernte beginnt früher

Sachsen startet in die Spargel-Saison. Die ersten Betriebe ernten bereits das Edelgemüse. „Bereits Ende März wurde der erste unter einer doppelten Folienschicht gewachsene Spargel gestochen“, sagte der Betriebsleiter der Gemüsebau Kyhna KG, Jürgen Kopf.

08.04.2017

Festeres Fleisch, hohen Filetanteil und die gesunden Fettsäuren: Sächsische Karpfen sind die besten. Zu dem Ergebnis kommt zumindest ein Leistungsvergleich verschiedener europäischer Zuchtstämme.

06.04.2017

Schwarzbier aus Bad Köstritz ist Marktführer in Deutschland. Doch weil hierzulande immer weniger Bier getrunken wird, blickt die Ostthüringer Brauerei verstärkt ins Ausland - und rüstet sich für ihr 475. Jubiläum im kommenden Jahr.

05.04.2017
Anzeige