Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Gewerkschaft ruft zu Ausstand bei Aldi, Netto, H&M und Obi in Leipzig auf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Gewerkschaft ruft zu Ausstand bei Aldi, Netto, H&M und Obi in Leipzig auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 22.06.2017
Streiks drohen bei Aldi und Co. (Symbolbild)  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Gewerkschaft Verdi hat erneut zu Arbeitsniederlegungen im Leipziger Einzelhandel aufgerufen. Auch am Donnerstag sollten die Beschäftigten ganztägig die Arbeit einstellen, sagte Verdi-Sprecher Thomas Schneider am Mittwoch. Aufgerufen sind demnach an beiden Tagen die Mitarbeiter mehrerer Filialen und Märkte von H&M, Netto, Aldi und Obi. Mit der Aktion will die Gewerkschaft den Druck in den Verhandlungen für den Einzel- und Versandhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhöhen.

Sie beklagt, dass die Arbeitgeber zuletzt nur 1,5 Prozent mehr Lohn ab August und in einem zweiten Schritt nochmals 1 Prozent ab Juni 2018 angeboten hätten. Dies sei nicht verhandelbar. Verdi fordert für alle 260 000 Beschäftigten sechs Prozent mehr Geld ab Juni bei einer Laufzeit von einem Jahr. Die Arbeitgeber lehnten die Forderung bereits im Vorfeld als überzogen ab. Am 3. Juli sollen die Verhandlungen fortgesetzt werden.

Von LVZ

Dresden bekommt eine neue Zigarettenfabrik. Der Konzern Philip Morris investiert 290 Millionen Euro und schafft 500 neue Jobs.

10.04.2018

Rückrufaktion: Die Textil-Kette Primark hat am Dienstag Kleidung aus ihrem Haus zurückgerufen. Das Unternehmen bat seine Kunden, bestimmte Hemden und Blusen für Jungen und Mädchen zurückzugeben. Die Ware weist Sicherheitsmängel auf.

14.06.2017

Die DDR-Frau sollte es leichter haben. Auch als Berufstätige musste das Essen schnell für die Familie auf den Tisch kommen. Zeit war knapp. Seit Mitte der 1960-er Jahre gab es speziell aufbereitete Lebensmittel zu kaufen. Der Erfinder der Tempo-Gerichte ist tot.

14.06.2017
Anzeige