Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Kosten für Essen und Energie in Sachsen höher als im Vorjahr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Kosten für Essen und Energie in Sachsen höher als im Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 30.04.2018
Auch Eier haben sich im Vergleich zum Vorjahr verteuert. Quelle: dpa
Sachsen

Wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Montag mitteilte, stiegen die Preise auf dem Nahrungsmittel- und Brennstoffmarkt im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,9 Prozent beziehungsweise um 1,0 Prozent.

So verteuerten sich die Preise zum Beispiel für Speisefette und -öle um 15,2 Prozent, für Molkereiprodukte und Eier um 8,8 Prozent sowie für Obst um 5,2 Prozent. Auf dem Energiemarkt mussten die Verbraucher für Heizöl 10,0 Prozent mehr bezahlen.

Im Jahresvergleich stiegen die Preise insgesamt voraussichtlich um 1,6 Prozent. Billiger geworden ist frisches Gemüse (-7,2 Prozent), wobei vor allem ein Minus von 13,3 Prozent bei Kartoffeln zu Buche schlägt.

Gegenüber dem Vormonat blieben die Verbraucherpreise jedoch insgesamt wohl stabil, teilte das Landesamt mit. Teuerungen im Vergleich zum März bei Bekleidung und Schuhen (1,6 Prozent) sowie Alkohol und Tabakwaren (1,3 Prozent) stünden Rückgänge bei Freizeit, Unterhaltung und Kultur (-2,9 Prozent) sowie Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen (-0,3 Prozent) gegenüber.

lvz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig geht die Arbeitslosenquote weiter zurück, liegt im April bei 7,3 Prozent. Das teilte die Arbeitsagentur am Freitag mit. Insgesamt suchten 21.328 Menschen in der Messestadt einen Job, mehr als 2500 weniger als im Vorjahr.

27.04.2018

Der ungeliebte VW-Zulieferer Prevent pocht darauf, weiter an VW liefern zu dürfen – und ist in Leipzig vor Gericht gezogen. Fünf Stunden lang beharkten sich beide Seiten am Donnerstag im Gerichtssaal. Doch entschieden wurde am Ende nichts.

29.04.2018

Der Autozulieferer Prevent und VW sind schon länger im Streit. Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs und hielten bei einer Gerichtsverhandlung in Leipzig eine Mahnwachen ab.

26.04.2018