Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional LVB-Tochter Iftec erhält Großauftrag aus Berlin – erste Triebwagen in Leipzig eingetroffen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional LVB-Tochter Iftec erhält Großauftrag aus Berlin – erste Triebwagen in Leipzig eingetroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 18.07.2013
Die Leipziger Firma Iftec modernisiert derzeit 39 Triebwagen der Berliner Verkehrsbetriebe. Quelle: Wolfgang Zeyen
Leipzig

Die ersten Wagen des Typs F76E sind bereits in Leipzig eingetroffen.

„Mit einem eigenen Logistikbereich können wir hier einen optimalen Serienumbau und die Materialzuführung gewährleisten“, erklärte Achim Hesselink, Bereichsleiter Modernisierung Schienenfahrzeuge bei der Iftec. Den Auftrag erhielt die Firma von dem Düsseldorfer Unternehmen Vossloh Kiepe, das den Montagezuschlag von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) erhalten hatte. Vossloh Kiepe und Iftec kooperieren bereits seit mehreren Jahren.

Leipzig. Die LVB-Tochterfirma Iftec hat ihren bisher größten Auftrag an Land gezogen. Wie das Leipziger Schienen-Instandhaltungsunternehmen am Donnerstag mitteilte, wird es 39 Doppeltriebwagen der Berliner U-Bahn modernisieren. Die ersten Wagen des Typs F76E sind bereits in Leipzig eingetroffen. Im Februar 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Leipziger werden als Subunternehmer die vollständige Entkernung des Innenraums sowie deren Aufbereitung und Montage übernehmen. Kiepe ist für die elektrischen und pneumatischen Arbeiten zuständig. Im Februar 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Wie hoch das Auftragsvolumen ist, teilte Iftec nicht mit. "Wir haben mit den BVG Stillschweigen darüber vereinbart", so LVB-Sprecher Marc Backhaus. Grundsätzlich könne davon ausgegangen werden, dass ein Doppelzug für einen sechsstelligen Betrag modernisiert werden muss.

Laut der Firma mit Sitz in der Teslastraße könnte es sein, dass die BVG ihren Auftrag um 35 weitere Triebwagen erhöhen. Die Iftec wurde 2005 gegründet und hat nach eigenen Angaben 500 Beschäftigte. Die Gemeinschaft aus Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) und der Siemens AG erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 40 Millionen Euro.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!