Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Landgericht Leipzig eröffnet Strafverfahren gegen frühere SachsenLB-Mitarbeiter
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Landgericht Leipzig eröffnet Strafverfahren gegen frühere SachsenLB-Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 09.01.2015
Archivbild SachsenLB. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die elfte Strafkammer des Landgerichts Leipzig hat als Wirtschaftsstrafkammer über die Eröffnung des Hauptverfahrens entschieden.

Wie das Gericht am Freitag mitteilte, sei ein Termin für die Hauptverhandlung im November dieses Jahres vorgesehen. Demnach bestünde unter anderem für das Geschäftsjahr 2006 ein „hinreichender Tatverdacht der Beihilfe zur unrichtigen Darstellung und der Beihilfe zur Untreue in einem besonders schweren Fall“.

In der 7., 11. und 15. Strafkammer des Landgerichts seien zudem insgesamt drei weitere Strafverfahren anhängig, die sich gegen ehemalige Vorstände der SachsenLB richten, hieß es weiter.

Die Landesbank Sachsen war 2007 wegen riskanter Spekulationen der irischen Tochter ins Trudeln geraten. Diese hatte unter anderem eine Zweckgesellschaft gegründet und dafür Garantien in unbegrenzter Höhe übernommen hatte. Dieser Krisenfonds umfasste zuletzt 17 Milliarden und damit mehr als der gesamte Jahresetat des Freistaats. Nur ein Notverkauf an die Landesbank Baden-Württemberg rettete die SachsenLB vor der Pleite. Der Freistaat Sachsen übernahm eine Bürgschaft von über 2,75 Milliarden Euro.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige