Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lebensmittel werden teurer - Bauern wollen auf Leipziger Agra um faire Erzeugerpreise werben

Lebensmittel werden teurer - Bauern wollen auf Leipziger Agra um faire Erzeugerpreise werben

Steigende Rohstoffpreise und eine international anziehende Nachfrage werden Lebensmittel in Deutschland weiter verteuern. "Wir rechnen aber mit einem moderaten Anstieg", sagte Michael Lohse, Sprecher des Deutschen Bauernverbandes, am Dienstag.

Leipzig. Auf der am Donnerstag in Leipzig beginnenden größten mitteldeutschen Landwirtschaftsmesse Agra spielen auch die Preise eine bedeutende Rolle.

Die Bauern erwarten für das laufende Jahr Preissteigerungen in allen Bereichen. Vor allem Geflügel und Fleisch sollen teurer werden. Im Durchschnitt rechnet die Branche mit einer Steigerung, die in Höhe der Inflationsrate liegt. "Wir müssen die enormen Rohstoffkosten weitergeben", sagte Thomas Vogelsang vom Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie. Bereits im vergangenen Jahr zählte der Anstieg bei den Lebensmittelpreisen zu den Inflationstreibern. Für 2011 erwartet der Bauernverband eine Steigerung der Lebensmittelkosten um mindestens 2,5 Prozent.

Bereits gestern sind die Milchpreise angehoben worden. Aldi, der Marktführer unter den Discountern, und die Molkereien einigten sich auf einen Preisanstieg um vier Cent pro Liter für die Trinkmilch. Auch Leckermäulchen-Hersteller Frischli hat bereits für das zweite Halbjahr Erhöhungen bekanntgegeben. Die Milcherzeuger kündigten weitere Preisrunden an.

Jan Müller von der Verbraucherzentrale Sachsen geht davon aus, dass Kunden langfristig mit spürbar höheren Lebensmittelpreisen rechnen müssen. "Wir haben uns an ein niedriges Niveau gewöhnt. Angesichts der rasant wachsenden Weltbevölkerung werden Nahrungsmittel zukünftig aber keinesfalls günstiger." An den internationalen Märkten bewegen sich die Preise für Grundnahrungsmittel seit Monaten auf hohem Niveau. Im März erreichte der Nahrungsmittelindex der UN-Ernährungsorganisation FAO den höchsten Stand seit 2000.

Laut dem Veranstaltungschef der Agra, Lutz-Rainer Matzat, profitiert die Branche aber von steigenden Preisen. Dies gebe vor allem ostdeutschen Betrieben mehr Spielräume für Investitionen. Die Agra ist eine der größten Landwirtschaftsmessen in Deutschland. 960 Aussteller aus acht Ländern werden diesmal ihre Produkte in Leipzig vorstellen.

Steffanie Büssing, Alexander Laboda und Birgit Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr