Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Leipzig und Moskau wollen wirtschaftliche Zusammenarbeit vertiefen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Leipzig und Moskau wollen wirtschaftliche Zusammenarbeit vertiefen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 05.10.2016
Blick auf "Moskwa City" am Rande Moskaus (Archivbild 2007) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Leipziger Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) will die Zusammenarbeit mit der russischen Hauptstadt Moskau ausbauen. Wie sein Dezernat am Mittwoch mitteilte, kam Albrecht auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München mit dem russischen Bauminister Michael Men zusammen. Dabei sprachen die beiden über Bauwesen und Kommunalwirtschaft. Die russische Seite habe besonders an praktischen Erfahrungen bei der Fernwärmeversorgung von Wohngebieten und der Sanierung von Leitungsnetzen großes Interesse, hieß es.

„Die Leipziger Kontakte nach Moskau zeigen, dass stabile Wirtschaftsbeziehungen eine wichtige Rolle besonders in politisch angespannten Zeiten spielen“, sagte Albrecht. Wenn die Sanktionen gegen die russische Föderation aufgehoben werden, könnten diese Kontakte ein beträchtliches Potenzial entfalten.

Bei einem Vortrag schilderte Albrecht außerdem die Leipziger Erfahrungen beim Umbau des Lindenauer Hafens zu einem neuen Stadtteil. Moskau stehe bei der Umgestaltung des südöstlichen Moskwa-Bogens vor ähnlichen Herausforderungen, hieß es. Im November will sich Russland bei der Messe Denkmal in Leipzig beteiligen.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wirtschaft Regional Nach Kraftwerks-Abschaltung in Niedersachsen - Mibrag streicht in Profen mehr als 300 Jobs

Weil bei Helmstedt ein Kraftwerk vom Netz geht, muss die Mibrag in Profen Hunderte Jobs streichen: Mehr als 320 Stellen fallen in dem Tagebau bei Leipzig bis Ende 2018 weg. Entlassen wird aber niemand.

05.03.2018

Die Tariflöhne in Ostdeutschland haben 26 Jahre nach der Wiedervereinigung beinahe das West-Niveau erreicht. Die tariflichen Grundvergütungen in den neuen Ländern erreichen nach den aktuellsten vorliegenden Daten von Mitte 2016 im Schnitt rund 98 Prozent des Westniveaus

04.10.2016
Wirtschaft Regional Rektionen auf die Milchkrise - Bauern setzen auf Innovationen

Die Bauern in Sachsen und Thüringen haben es schwer. Die Preise vor allem bei der Milch, aber auch bei Fleisch und Getreide sind kaum noch kostendeckend.Die Landwirte reagieren mit Innovationen auf diese Herausforderungen.

04.10.2016
Anzeige