Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Ost-Sparkassen vergeben mehr Kredite
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Ost-Sparkassen vergeben mehr Kredite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 22.02.2018
Das Kreditgeschäft bei den ostdeutschen Sparkassen brummt. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Leipzig

Die niedrigen Zinsen und der Wohnungsbau haben das Kreditgeschäft der ostdeutschen Sparkassen im vergangenen Jahr angetrieben. Die 45 Kreditinstitute des Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV) vergaben 2017 Darlehen im Gesamtvolumen von 10,7 Milliarden Euro, das waren 2,0 Prozent mehr als im Vorjahr.

Allein für die Finanzierung von Wohnungsbauprojekten seien 5,2 Milliarden Euro bewilligt worden, 5,1 Prozent mehr als 2016, sagte der geschäftsführende OSV-Präsident Michael Ermrich am Dienstag in Berlin. Der OSV vertritt die Sparkassen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Ostdeutsche Sparkassen-Kunden mit mehr Geld auf dem Konto

Deren Kunden legten auch 2017 wieder mehr Geld auf die hohe Kante. Das Geldvermögen auf den Konten summierte sich zum Jahresende 2017 auf rund 128 Milliarden Euro, ein Plus von 3,4 Prozent. Auf Sparbüchern, Tages- und Festgeldkonten sowie anderen Einlagekonten waren 98,8 Milliarden Euro angelegt, das waren 2,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Ihre Wertpapierdepots stockten Anleger unterm Strich um 1,4 Milliarden Euro auf. Dabei waren vor allem Investmentfonds gefragt. Die Kunden der OSV-Sparkassen kauften 2017 Fondsanteile im Wert von 3,3 Milliarden Euro und verkauften Anteile für 1,8 Milliarden Euro.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bahn will in diesem Jahr bundesweit insgesamt 9,3 Milliarden Euro in Bahnhöfe und Strecken investieren. Auch in Dresden nimmt der Konzern Geld in die Hand. Hier wird der Hauptbahnhof ab März 2018 für zweieinhalb Jahre zur Großbaustelle.

19.02.2018

Noch ist die Große Koalition in Berlin nicht in trockenen Tüchern. Doch sollte die SPD-Basis zustimmen, könnte das auch Konsequenzen für den Flughafen Leipzig/Halle haben. Denn der Koalitionsvertrag enthält überraschend auch einen Passus zum Airport in Schkeuditz. Dagegen regt sich bereits Protest.

13.02.2018

Sechs Wochen vor dem Saisonstart am 24. März bekommt das Belantis einen neuen Betreiber: Die Kette Parques Reunidos aus Madrid hat vom Kartellamt jetzt Grünes Licht bekommen für die Übernahme. Viel ändern soll sich im Park aber nicht.

12.02.2018
Anzeige