Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Porsche will in Leipzig mehr Autos bauen - Nachtschicht startet im Januar

Porsche will in Leipzig mehr Autos bauen - Nachtschicht startet im Januar

Wegen der starken Nachfrage nach den Modellen Cayenne und Panamera steigert Porsche die Produktion im Leipziger Werk um fast die Hälfte. "Ab der dritten Kalenderwoche nächsten Jahres führen wir eine dritte Schicht ein", sagte Werksleiter Siegfried Bülow gegenüber der Leipziger Volkszeitung.

Voriger Artikel
Leipzig ist von Streichungen bei Air Berlin nicht betroffen - neue Bewertung am Jahresende
Nächster Artikel
Zeitung: BMW plant eigene Windkraftanlage für Werk in Leipzig

Wegen der starken Nachfrage nach den Modellen Cayenne und Panamera steigert Porsche die Produktion im Leipziger Werk um fast die Hälfte.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Zudem laufen die Vorbereitungen für den Ausbau zum Vollwerk - im Oktober soll es den ersten Spatenstich geben.

Nach dem Ende der zweiwöchigen Werksferien im Juli produziert das Leipziger Porsche-Werk wieder auf Hochtouren. 420 Einheiten rollen jeden Tag vom Band: 280 Cayenne, 140 Panamera. Mehr ist in den derzeit bestehenden zwei Schichten nicht möglich. Für das Unternehmen ist es dennoch zu wenig. Die Lieferzeit beträgt beim Cayenne im Extremfall bis zu einem Jahr.

Selbst das schreckt aber Kunden vor allem in China nicht ab. Jetzt reagiert Porsche. Der Sportwagenbauer steigert Anfang kommenden Jahres die Produktion und führt eine Nachtschicht ein. Dann werden rund 600 Fahrzeuge pro Tag montiert, so Bülow.

Aus Sachsen sollen bald noch mehr Autos geliefert werden. Denn das Unternehmen wird auch seine fünfte Baureihe in Leipzig herstellen. Ab Ende 2013 soll der kleine Bruder des Cayenne, der Cajun, dazu beitragen, dass Porsche seine ambitionierten Wachstumsziele erreichen kann. Das Unternehmen will den Absatz bis 2018 auf mindestens 200000 Autos pro Jahr steigern. Ein Viertel davon soll der Cajun beisteuern. Er würde damit nach dem Cayenne zum zweitwichtigsten Modell der Marke.

Weitere Informationen zu Porsche in der Leipziger Volkszeitung und im E-Paper.

Frank Johannsen und Nils Vor den Tharen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr