Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Ryanair baut Standort Leipzig aus: Ab März auch Flüge nach Mailand
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Ryanair baut Standort Leipzig aus: Ab März auch Flüge nach Mailand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 12.01.2012
Tower am Flughafen Leipzig-Halle. Ryanair startet ab März von diesem Airport nach Mailand. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Die Linien Rom und London liefen in Leipzig gut, Faro und Malaga müssten sich noch rumsprechen, so Schmidt auf Anfrage von LVZ-Online.

"Mailand ist eine Messestadt. Auch abseits der Modebranche ist die Stadt sehr interessant für Geschäftsleute", sagte Schmidt. Da Leipzig ebenfalls viele Messen veranstalte, könne der Austausch auch hier gelingen. Mailand ist 45 Kilometer vom Ryanair-Flughafen entfernt, Bergamo fünf Kilometer. Dreimal wöchentlich - mittwochs, freitags und sonntags - heben die Flugzeuge von Leipzig nach Norditalien ab. Ab dem 13. Januar können schon Tickets gebucht werden.

Italien scheint überhaupt Fluggäste anzuziehen: Mit den Buchungen auf der Rom-Strecke sei man zufrieden, sagte Schmidt weiter. Durchschnittlich könne man 130 bis 150 Fluggäste pro Maschine transportieren. Die Ryanair-Flieger bieten 189 Plätze. Auch mit den Buchungen für London-Stansted sei man zufrieden, genaue Zahlen wollte Schmidt zum jetzigen Zeitpunkt nicht nennen.

Erst Ende November nahm Ryanair die beliebten Urlaubsziele Faro und Malaga ins Leipzig-Programm. Die Buchungen für Malaga liefen gut an, für Spanien und Portugal wünscht man sich aber offenbar noch Zuwächse. Beide Ziele werden in den Sommerflugplan aufgenommen. Inwieweit die vom Unternehmen angepeilte Auslastung von 85 Prozent erreicht werde, will die Gesellschaft im März auswerten. Schmidt: "November und Januar sind traditionell verkehrsruhige Monate."

Die Fluggesellschaft unterhält eine Flotte von 278 Boeings 737-800NG. 2012 sollen 33 Maschinen dazu kommen. Im aktuellen Geschäftsjahr werde Ryanair 75 Millionen Passagiere befördern, teilte das Unternehmen mit.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige