Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Sächsischer Mittelstand optimistisch: Mehr Jobs sollen geschaffen werden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Sächsischer Mittelstand optimistisch: Mehr Jobs sollen geschaffen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 11.04.2018
Qualifizierte Arbeitskräfte auf dem Markt sind rar, so die Unternehmen. (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig

Sachsens Mittelstand blickt trotz unruhiger Zeiten optimistisch in die Zukunft. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2017 erwarteten die Unternehmen kaum große Veränderungen, teilte der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft am Mittwoch in Dresden mit. Bei einer Befragung hätten sich drei Viertel der Firmen zuversichtlich geäußert. Sie würden mehr Arbeitsplätze anbieten oder zumindest die vorhandenen mehrheitlich halten wollen, hieß es. Zwei Drittel der Unternehmen empfänden ihre Eigenkapitaldecke als gut.

„Unternehmer, die einstellen wollen, bemerken immer öfter, dass sie auch bei verstärktem Aufwand keinen geeigneten Mitarbeiter finden, der auf die Stellenbeschreibung passt“, teilte der Verband mit. Diese Tendenz sei steigend. Inzwischen geben nur noch knapp fünf Prozent der befragten Unternehmen an, sie hätten gar keine Probleme bei der Suche nach Fachpersonal. Die Hälfte der Firmen teilten mit, dass sie in diesem Jahr Aufträge wegen Mangel an Mitarbeitern ablehnen mussten. Im Jahr zuvor waren es noch ein Drittel.

„Die Zahl derer, die gute bis sehr gute Konjunkturaussichten erwarten, ist von rund 50 Prozent auf fast 70 Prozent gestiegen“, hieß es weiter. Als politische Top-Themen hätten die Mittelständler Bildung, Bürokratiebau sowie eine Glasfaseranbindung angegeben. Mehr als die Hälfte der Unternehmen sehe die Auswirkungen der Digitalisierung auf das eigenen Unternehmen positiv.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor Beginn von Tarifverhandlungen bei der Telekom und im Öffentlichen Dienst haben sich in Sachsen mehrere hundert Menschen an Warnstreiks beteiligt. Für den Mittwoch werden in Leipzig bei einem Demonstrationszug rund 1500 Teilnehmer erwartet.

10.04.2018

Wer am Dienstag von Leipzig aus nach Frankfurt, München oder Köln fliegen will, braucht viel Glück: Fast alle Flüge werden wegen der anstehenden Warnstreiks gestrichen. Auch in Dreden sieht es mau aus.

10.04.2018

Vom GPS Sensor bis zum Chip für die Video-Übertragung im Auto: Der sächsische Chiphersteller Globalfoundries erweitert seine Produktpalette. Das soll den Standort langfristig stabilisieren.

09.04.2018