Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Talfahrt in ostdeutscher Maschinenbau-Branche gestoppt - Erholung noch nicht in Sicht
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Talfahrt in ostdeutscher Maschinenbau-Branche gestoppt - Erholung noch nicht in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 15.01.2010
Anzeige
Leipzig

Wie eine Konjunkturumfrage zum vierten Quartal 2009 unter den 350 Mitgliedsunternehmen des Landesverbandes Ost ergab, lag die Kapazitätsauslastung bei 74 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch 85 Prozent.

Die Aufträge reichten im Schnitt für 3,8 Monate. Das ist im Vergleich um dritten Quartal ein leichter Anstieg. Im Maschinen- und Anlagenbau arbeiten in Ostdeutschland etwa 71 500 Beschäftigte (Stand Oktober 2009). 2008 waren es noch 77 000. Zwar versuchen die Unternehmen, ihre Fachkräfte durch Kurzarbeit an Bord zu halten. Für 2010 werden aber weitere Einschnitte beim Personal angekündigt.

Probleme bereitet den Maschinen- und Anlagenbauern vor allem ein ruinöser Preiskampf sowie die zögerliche Kreditvergabe durch die Banken. Für 2010 blickt die Branche gedämpft optimistisch in die Zukunft. 26,5 Prozent der Unternehmen erwarten für das erste Quartal 2010 eine bessere Geschäftslage. Im dritten Quartal 2009 hatten nur 19 Prozent auf bessere Geschäfte gehofft. 80 Prozent erwarten eine gleichbleibende oder bessere Ertragslage.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige