Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Tarifkonflikt bei Amazon: Verdi kündigt weitere Streiks an - auch Leipzig betroffen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Tarifkonflikt bei Amazon: Verdi kündigt weitere Streiks an - auch Leipzig betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 03.04.2014
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Leipzig

Auch der Standort Leipzig wird dann wieder betroffen sein. Zum Termin wollte sich Thomas Schneider von Verdi am Donnerstag noch nicht äußern. "Die Streikbereitschaft ist aber ungebrochen", sagte er gegenüber LVZ-Online. Das hätten auch die Arbeitsniederlegungen am Montag gezeigt. Die Vertrauensleute hätten sich versichert, dass der Rückhalt für weitere Aktionen da sei.

Mit den Streik-Ankündigungen reagierte die Gewerkschaft auf das vor kurzem von Amazon ausgeschlagene Angebot zu einem Spitzengespräch. Dies sei unverständlich und zeuge von „fehlendem Respekt“, sagte Stefanie Nutzenberger, Verdi-Bundesvorstandsmitglied für den Handel. Es sei eine große Chance vertan worden, den seit fast einem Jahr bestehenden Tarifkonflikt zu lösen.

„Statt auf existenzsichernde Standards durch Tarifbindung als Zeichen von Wertschätzung setzt Amazon auf das Prinzip der Freiwilligkeit und Arbeitgeberwillkür und verlangt obendrein von den Menschen eine extrem hohe Flexibilität - nun bekommt Amazon Flexibilität bei Streiks und Aktionen“, sagte Nutzenberger.

Die Gewerkschaft will für die Mitarbeiter eine Bezahlung nach Einzelhandelstarif erreichen. Amazon sieht sich als Logistiker, der mit seinen Löhnen am oberen Ende des Branchenüblichen liegt.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige