Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Unland: Steuerschätzung bedeutet gute Nachrichten für Sachsen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Unland: Steuerschätzung bedeutet gute Nachrichten für Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 05.11.2015
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) sieht die positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland durch die aktuelle Steuerschätzung bestätigt. Zugleich verwies er auf Steuerrechtsänderungen, die sich dieses Mal auf das Ergebnis ausgewirkt hätten. Die Prognosen stellten für Sachsen erst einmal gute Nachrichten dar. «Angesichts weiterer wegfallender Zuweisungen des Bundes und den großen Belastungen durch die aktuelle Asylsituation sind hohe Steuereinnahmen wichtig», meinte Unland.

Gegenüber der Frühjahrsprognose seien in der Herbstprojektion der Bundesregierung, die der neuen Steuerschätzung zugrunde liege, einige Erwartungen nochmals erhöht worden, etwa die zum Beschäftigungsanstieg. Im laufenden Jahr werde die deutsche Wirtschaft demnach real um 1,7 Prozent wachsen. Für 2016 und 2017 würden Zuwachsraten von 1,8 beziehungsweise 1,5 Prozent erwartet.

«Die Risiken liegen vor allem außerhalb Deutschlands. Der drohende Abschwung im größten sächsischen Exportmarkt China steht dabei an erster Stelle», warnte Unland. «Auch andere Schwellenländer haben wirtschaftliche und strukturelle Probleme. Der arabische Raum dürfte leider absehbar ein Krisenherd bleiben. Die sächsischen Unternehmen spüren nach wie vor die Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konflikts.»

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Kauf von Brot und Brötchen gingen viele Kunden in den vergangenen Jahren in eine Bäckerei in ihrer Nähe. Heute bieten auch Backshops beim Discounter oder in der Tankstelle Backwaren an. Das macht den Handwerksbetrieben schwer zu schaffen.

09.03.2018

1990 startete Frischli in Weißenfels seine Produktion. Bekannt ist das Werk vor allem für die Quarkspeise „Leckermäulchen“. An diesem Samstag wird 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

03.04.2018

Die einen nannten sich „Metropolregion Mitteldeutschland“, die anderen gründeten die „Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland“: Bisher haben sich Städte und Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor allem getrennt vermarktet - mit mäßigem Erfolg.

23.03.2018
Anzeige