Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verbraucherzentrale: Milder Winter kann den Geldbeutel entlasten

Verbraucherzentrale: Milder Winter kann den Geldbeutel entlasten

Der bisher vergleichsweise milde Winter dürfte die Geldbeutel vieler Verbraucher entlasten. Denn die Heizkosten fallen vermutlich geringer aus. Die Durchschnittsmitteltemperatur der ersten sechs Winterwochen vom 1. Dezember bis 15. Januar lag deutschlandweit mit 3,9 Grad Celsius fast dreieinhalb Grad über dem Durchschnittswert von 0,2 Grad Celsius, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig.

Voriger Artikel
Mobilfunk-Löcher in Sachsens Grenzgebieten - Betreiber arbeiten am Netzausbau
Nächster Artikel
Noch keine Entscheidung über abgewiesene Klage im Sachsen LB-Skandal

Der milde Winter spart Heizkosten.

Quelle: Andrea Warnecke

Leipzig.  

Bei diesen milden Temperaturen benötigen die Verbraucher weniger Heizenergie. Pro Grad niedrigerer Außentemperatur muss rund 7 Prozent mehr Energie aufgewendet werden, um die gleiche Raumtemperatur zu erreichen. Bei 3,5 Grad wären das rund 25 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft Regional
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr