Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaftszeitung Leipzig wird 2019 attraktiver für Kongresse
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaftszeitung Leipzig wird 2019 attraktiver für Kongresse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 08.11.2018
Die Leipzig Tourismus- und Marketing GmbH bewirbt den Kongress- und Messestandort bei Entscheidern auf virtuellen Datenbrillen. Quelle: Andreas Schmidt / LTM

Leipzigs Bilanz als Messe- und Kongressstandort kann sich sehen lassen. Mehr als zwei Millionen Übernachtungen konnten die Leipziger Hotels und Herbergen im Jahr 2017 im gewerblichen Bereich verzeichnen. Das geht aus einer offiziellen Übernachtungsstatistik hervor, die auch von der Leipzig Tourismus- und Marketing GmbH (LTM) veröffentlicht wurde. „Die stärksten Monate in diesem Segment sind April, Mai und Juni, ebenso September und Oktober“, erklärt die zuständige Bereichsleiterin Hiskia Wiesner. „In diesen Monaten gab es die meisten Kongresse und interessantesten Einzelveranstaltungen.“ Den Spitzenplatz nahm der „Chaos Communication Congress“ ein, an ihm nahmen Ende des Jahres rund 15 000 Besucher teil und sorgten für eine hohe Auslastung in den Leipziger Hotels.

Hiskia Wiesner ist bei der LTM zuständig für Messen und Kongresse. Quelle: Philipp Kirschner

Mit 3,2 Millionen individualtouristischen Übernachtungen ist Leipzig in der Spitzengruppe der deutschen Großstädte angekommen. Viele Übernachtungen hätten dabei Häuser im Budget-Bereich zu verzeichnen. Insgesamt 128 Beherbergungsbetriebe mit 16 793 (Stand Ende 2017) angebotenen Betten stehen den Gästen in Leipzig zur Verfügung. Neue Kapazitäten werden derzeit geschaffen und so das Bettenangebot erweitert. So kommen beispielsweise 2019 Apartments und Suiten im „Lebendigen Haus“ in der ehemaligen Hauptpost hinzu, im gleichen Gebäudekomplex eröffnet noch 2018 das dritte MotelOne der Stadt. Für das kommende Jahr sind zudem die Eröffnungen des NH-Hotels am Burgplatz sowie zweier Häuser der H-Gruppe – das Hyperion- und das H2-Hotel an der Ostseite des Hauptbahnhofes – geplant.

Zum Thema: Übersicht Messen und Kongresse in Leipzig

Im Geschäftsbereich hat Leipzig den Aufstieg in Liga Eins fest im Blick: Vor allem der Bereich der 4- und 5-Sterne-Häuser hat in der Stadt noch einen Nachholbedarf. „Diese hochklassigen Hotels und ihre Services sind aber enorm wichtig, um internationale Kongresse mit vierstelligen Teilnehmerzahlen in die Stadt zu holen“, sagt Wiesner. Diese Großkongresse sind wichtig für die Reputation eines Kongress- und Messe-Standortes. Vor allem im medizinischen Bereich hat sich Leipzig einen guten Namen durch Experten-Kongresse und Tagungen erarbeitet.

Zum Thema: Mehr Beiträge aus der LVZ-Wirtschaftszeitung

Um Zuwächse im Geschäftsbereich zu generieren, schlagen die Experten der LTM konsequent neue Wege ein: So war die Stadt mit ihrer einzigartigen Kongressinitiative do-it-at-leipzig.de erstmals mit einem eigenen Stand auf der Branchen-Leitmesse IMEX in Frankfurt/Main vertreten. „Unsere Initiative steht für Teamgeist, Service und gemeinsames Engagement für den Standort sowie Leistungen aus einer Hand“, erklärt Hiskia Wiesner. Die Besucher konnten die Angebote der Messestadt am Stand ganz „persönlich“ erkunden. Möglich machte das die Virtual Site Inspection. Mit der gelungenen Webapplikation und Virtual-Reality-Brillen konnten Veranstalter die Kongress-, Tagungs- und Eventmöglichkeiten Leipzigs interaktiv und individuell entdecken – weltweit und jeder Zeit.

Frank Schmiedel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Starterandkicker vermittelt Geschäftskontakte mittels App zwischen Gründern, die Ideen umsetzen möchten und Helfern, die das Potential erkennen und unterstützen.

30.10.2018

Leipzig zieht an. Auch diejenigen, die fürs Studium, den Job oder die Liebe einst der Region den Rücken gekehrt haben. Wir suchen Menschen, die diesen Schritt gewagt haben und heute wieder in der Heimat leben.

12.11.2018

Iris Hausladen ist Professorin und Lehrstuhlinhaberin an der HHL Leipzig - und eine Expertin auf dem Gebiet der Logistik. Für die LVZ-Wirtschaftszeitung wirft sie einen Blick in die Zukunft des Logistikstandortes Leipzig.

26.10.2018