Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 2,368 Millionen
Nachrichten Wirtschaft Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 2,368 Millionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 30.11.2017
Im November haben 44,47 Millionen Menschen einen Job. Quelle: dpa
Anzeige
Nürnberg

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Zuge der auslaufenden Herbstbelebung auf 2,368 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste Wert in einem November seit dem Jahr 1991. Im Vergleich zum Vormonat waren damit 20.000 weniger Männer und Frauen ohne Job. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen um 164.000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 5,3 Prozent.

„Die sehr gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält an“, sagte das BA-Vorstandsmitglied Valerie Holsboer in Nürnberg. „Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung nehmen ab, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern steigen auf hohem Niveau weiter kräftig an.“ Die „Unterbeschäftigung“ schließt auch Menschen ein, die gerade an einer Weiterbildung teilnehmen oder kurzfristig arbeitsunfähig sind.

Die Zahl der Erwerbstätigen steigt auf 44,47 Millionen

Saisonbereinigt sank die Zahl der Jobsucher ebenfalls. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl lag im November bei 2,476 Millionen. Damit waren etwa 18.000 Männer und Frauen weniger ohne Job als im Vormonat - im Westen sank die Zahl um 10.000, im Osten um gut 8000.

Die Erwerbstätigkeit und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben derweil weiter kräftig zugenommen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl der Erwerbstätigen nach den aktuellsten Daten im Oktober saisonbereinigt im Vergleich zum Vormonat um 41.000 auf 44,74 Millionen.

Der Anstieg geht laut BA allein auf mehr reguläre Jobs zurück. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat nach Hochrechnung der Bundesagentur von August auf September saisonbereinigt um 35.000 zugenommen. Damit hatten 32,74 Millionen Menschen einen regulären Job. Und die Nachfrage nach Arbeitskräften ist weiter hoch: Im November waren bei der BA 772.000 offene Stellen gemeldet - 91.000 mehr als vor einem Jahr.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Computerfehler könnte erhebliche Konsequenzen auf den Weihnachts-Flugverkehr von American Airlines haben. Versehentlich wurde Tausenden Piloten über die Weihnachtsfeiertage frei gegeben. Es drohen Annullierungen von unzähligen Flügen.

30.11.2017

Im Ringen um die Zukunft der Air-Berlin-Tochter Niki rechnet sich der Ex-Rennfahrer und Unternehmer Niki Lauda nun wieder Chancen aus. Er werde zusammen mit dem Touristikkonzern Thomas Cook erneut für die Fluglinie bieten, wenn die EU-Kommission die Übernahme durch die Lufthansa nicht genehmigen sollte.

29.11.2017

Monatliche Rate statt hoher Einmalpreis: 40 Prozent der Neuzulassungen sind mittlerweile Leasing-Fahrzeuge. Kunden sollten beim Vertragsabschluss aber auf die Details achten – denn sonst kann es teuer werden.

29.11.2017
Anzeige