Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Flugpassagiere auf neuem Rekord
Nachrichten Wirtschaft Zahl der Flugpassagiere auf neuem Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 28.02.2017
Mehr als 110 Millionen Passagiere flogen im Jahr 2016 von deutschen Flughäfen – so viele wie nie zuvor. Quelle: dpa
Anzeige
Wiesbaden

Von Deutschlands Flughäfen sind im vergangenen Jahr so viele Passagiere gestartet wie nie zuvor. Die Zahl der abreisenden Fluggäste stieg um 3,4 Prozent auf den Rekordwert von 111,9 Millionen, wie das Statistische Bundesamtes in Wiesbaden mitteilte. Danach flogen 88,2 Millionen Menschen ins Ausland, das waren 3,6 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der innerdeutsche Luftverkehr nahm mit plus 2,8 Prozent auf 23,7 Millionen Passagiere etwas schwächer zu.

Spanien baut Führung aus, Türkei sackt ab

Am beliebtesten waren Ziele im europäischen Ausland. Im vergangenen Jahr wurden 69,2 Millionen Einsteiger (plus 4,5 Prozent) gezählt. Spanien blieb mit 13,7 Millionen Fluggästen die wichtigste Destination (plus 10,2 Prozent). Auch Griechenland verzeichnete eine überdurchschnittliche Zuwachsrate von 10,7 Prozent. Ein deutliches Minus von 16,6 Prozent gab es in die Türkei. Anschläge und politische Turbulenzen nach dem gescheiterten Militärputsch hatten das beliebte Reiseland im vergangenen Jahr erschüttert.

Auf Langstreckenverbindungen gab es ein leichtes Plus von 0,5 Prozent. Die Passagierzahlen nach Amerika und nach Asien stiegen. Rückgänge gab es hingegen bei Flügen nach Afrika. Besonders stark betroffen waren Ägypten (minus 33,1 Prozent) und Tunesien (minus 27,9 Prozent). Viele Urlauber hatten die beiden Reiseländer nach Terroranschlägen in der Vergangenheit gemieden.

Von dpa/RND/zys

Cannabis auf Rezept – was lange in Deutschland undenkbar schien, wird nun Wirklichkeit. Außerdem beginnt die Umstellung auf DVB-T2 – davon sind alle betroffen, die das Fernsehprogramm über Antenne empfangen. Die Änderungen im März im Überblick.

28.02.2017

Mehr als 40 Jahre ist der bislang letzte bemannte Raumflug zum Mond her – 2018 soll der nächste anstehen. Zwei zivile Touristen will das Unternehmen SpaceX um den Mond herum fliegen – für viel Geld. Eine Landung auf dem Erdtrabanten ist aber nicht geplant.

28.02.2017

Nach einem Bericht des „Handelsblatts“ prüft BMW wegen des Brexits, ob der für 2019 geplante Elektro-Mini statt in England in Leipzig, Regensburg oder in den Niederlanden gefertigt werden kann. Die Entscheidung hierüber müsse im zweiten Halbjahr fallen. Eine Konzernsprecherin in München sprach jedoch von Spekulationen.

27.02.2017
Anzeige