Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück
Nachrichten Wirtschaft ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 03.09.2015
Die wirtschaftliche Annäherung zwischen Ost- und Westdeutschland ist schon vor zwanzig Jahren zum Stillstand gekommen. Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv
Anzeige

"Alles spricht dafür, dass Ostdeutschland in den nächsten 25 Jahren nicht aufholen kann", sagte Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der ifo Niederlassung Dresden, laut einer vorab verbreiteten Mitteilung bei einem Vortrag in Tutzing anlässlich der deutschen Wiedervereinigung vor 25 Jahren.

Die Annäherung zwischen Ost- und Westdeutschland im Sinne der Wirtschaftsleistung sei bereits vor zwanzig Jahren zum Stillstand gekommen. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Bevölkerung verharre seit 1995 bei 75 Prozent des westdeutschen Durchschnitts. "Wir sollten von der ohnehin illusorischen Vorstellung einer "Angleichung der Lebensverhältnisse" Abstand nehmen", so Ragnitz.

Als Grundlage für seine Prognose nannte er kurzfristig kaum zu behebende strukturelle Ursachen wie das Fehlen von hochproduktiven Großunternehmen in Ostdeutschland. Es gebe jedoch einzelne Wachstumspole wie Dresden, Leipzig, Jena und das Berliner Umland mit durchaus positiven Perspektiven.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der japanische Autobauer Nissan investiert 100 Millionen Pfund (136 Mio Euro) in sein Werk in Nordengland. In Sunderland soll die neue Generation des Modells Juke gebaut werden, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

03.09.2015

Die Ölpreise sind am Mittwoch nach überraschend großen US-Lagerbeständen erneut unter Druck geraten. Besonders stark fiel bis zum späten Nachmittag der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober.

02.09.2015

Alles wird vernetzt: Die IFA gibt einen Einblick in das smarte Zuhause. Die Hersteller setzen auf neue Geschäftschancen mit dem allgegenwärtigen Internet. Neben klassischer Elektronik wird die Messe in diesem Jahr von Computer-Uhren überflutet.

02.09.2015
Anzeige