Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Russland lobt Zusammenarbeit mit Esa in der Mars-Forschung

Raumfahrt Russland lobt Zusammenarbeit mit Esa in der Mars-Forschung

Moskau (dpa) - Anlässlich der Eröffnung seines Weltraumbahnhofs Wostotschny hat Russland die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa gelobt.

Voriger Artikel
Erfolge im Kampf gegen Malaria
Nächster Artikel
Deutsche Forscher entdecken neue Echsenarten in der Karibik

Lobt die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa: Der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos Komarow.

Quelle: Ekaterina Shtukina/Ria Novosti/Archiv

Sechs Wochen nach dem Beginn des Projekts ExoMars seien die Ergebnisse ausgezeichnet, sagte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Igor Komarow, der Deutschen Presse-Agentur in Moskau. "Die ersten Tests von Ausrüstung und Geräten an Bord sind erfolgreich verlaufen", sagte er.

Die Esa und Roskosmos hatten am 14. März eine Rakete mit Instrumenten der ExoMars-Mission gestartet. Die Sonde soll Mitte Oktober den Roten Planeten erreichen und unter anderem ein Testlandemodul auf der Oberfläche absetzen. Voraussichtlich 2018 soll eine zweite Rakete starten und einen Rover zum Mars bringen. Russland steuert mehrere Forschungsinstrumente zu dem Milliardenprojekt bei.

Über ExoMars hinaus plane Roskosmos mit der Esa das Projekt "Expedition-M" zur Erforschung des Mars und seiner Trabanten Phobos (Furcht) und Deimos (Schrecken), sagte Komarow. "Geplant ist künftig auch, Gesteinsproben auf die Erde zu bringen." Komarow kündigte auch Kooperationen zur Erforschung weiterer Planeten an, etwa mit der US-Agentur Nasa. Für künftige Projekte will Russland auch das neue Kosmodrom Wostotschny nahe der Grenze zu China nutzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissenschaft
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr