Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wissen Uraltes Walskelett fasziniert Forscher
Nachrichten Wissen Uraltes Walskelett fasziniert Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 06.10.2016
Teile des fossilen Wal-Skeletts, das in Groß Pampau (Schleswig-Holstein) in einer Kiesgrube gefunden wurde. Quelle: dpa
Anzeige
Groß Pampau

„In Mitteleuropa ist so ein Fund gar nicht bekannt“, sagte Wirbeltier-Paläontologe Oliver Hampe vom Berliner Museum für Naturkunde am Donnerstag bei der Vorstellung des Fundes. „Das ist schon fantastisch.“ Er sprach von einer „bedeutenden Entdeckung“.

Hobby-Paläontologen hatten das rund elf Millionen Jahre alte Wal-Skelett in einer Kiesgrube bei Hamburg ein entdeckt. Auch ein Beckenknochen des Tieres wurde gefunden. Der Hobby-Paläontologe Wolfgang Höpfner und seine Mitstreiter legten das Tier vorsichtig frei – ihre Arbeit dauerte mehrere Monate.

Der Bartenwal lebte vor rund elf Millionen Jahren in der Ur-Nordsee. Zuletzt war in der Kiesgrube das Skelett einer Ur-Robbe entdeckt worden.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Einschätzung von Wissenschaftlern droht dem Südwesten der USA noch vor Ende des Jahrhunderts eine „Mega-Dürre“. Grund ist die steigende Erderwärmung. Gleich sechs Bundesstaaten, darunter Kalifornien, sind betroffen.

06.10.2016

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Jean-Pierre Sauvage, James Fraser Stoddart und Bernard Feringa für die Entwicklung von molekularen Maschinen. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit.

05.10.2016

Der Physik-Nobelpreis im Jahr 2016 geht – nicht nach Deutschland. Die Gravitationswellenforscher aus Hannover und aus Potsdam hatten damit auch nicht gerechnet. Dafür soll 2017 ihr großes Jahr werden.

04.10.2016
Anzeige