Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Spinnengattung steht wohl auf Beißen beim Liebesakt

Wissenschaft Neue Spinnengattung steht wohl auf Beißen beim Liebesakt

Borstenbüschel an den Fußspitzen und Bissspuren am Vorderkörper: Ein deutscher Forscher hat eine ungewöhnliche Spinnengattung entdeckt.

Voriger Artikel
Sierra Nevada mit kleinster Schneedecke seit 500 Jahren
Nächster Artikel
Chinesisches Team gewinnt WM der selbstfahrenden Modellautos

Eine neu entdeckte Riesenkrabbenspinne aus dem südlichen Afrika

Quelle: Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung/Kunz

Berlin. Auf Bisse beim Liebesspiel scheint eine neu entdeckte Spinnengattung zu stehen. Peter Jäger vom Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt hat die bislang unbekannte Gattung aus der Familie der Riesenkrabbenspinnen ausfindig gemacht, wie das Institut mitteilte.

Die weiblichen Spinnen haben paarweise Bissspuren an ihren Vorderkörpern. "Gut möglich, dass die Verletzungen bei der Paarung entstanden", sagte Jäger. Die männlichen Spinnen haben hingegen keine Spuren. Warum sie wohl bei der Paarung gegenüber den Weibchen etwas rabiater vorgehen, weiß Jäger nicht.

Die neu entdeckten Riesenkrabbenspinnen leben in der südafrikanischen Wüste. Die Tiere sind nachtaktiv und halten sich hauptsächlich in Röhren im Sand auf. Da es sehr schwierig ist, die Tiere dort aufzuspüren, griff Jäger auf Sammlungen des Instituts in Deutschland und Namibia zurück. Dort entdeckte er die Achtbeiner - molekular-genetische Untersuchungen haben den Angaben zufolge die Zugehörigkeit zur neuen Gattung bestätigt. Er nannte sie May bruno. Innerhalb der neuen Gattung machte Jäger zusätzlich vier neue Arten ausfindig, wie er im Fachjournal "African Invertebrates" berichtete.

Auffällig an den Tieren sind außerdem Borstenbüschel an den Fußspitzen, die den Tieren wohl helfen, auf der Sandoberfläche nicht einzusinken. Die Beinspannweite der Spinnen liegt zwischen acht und zehn Zentimetern. Vor einigen Jahren entdeckten Jäger und seine Kollegen in Laos eine Riesenkrabbenspinne ohne Augen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissenschaft
  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr