Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Autofahrer müssen schon bei Plusgraden mit Glatteis rechnen

Verkehr Autofahrer müssen schon bei Plusgraden mit Glatteis rechnen

Die Kombination von kühlen Temperaturen und hoher Luftfeuchte kann schnell für Glatteis sorgen - auch bei über null Grad. Wo Autofahrer besonders vorsichtig sein sollten.

Voriger Artikel
Elektroautos 2016: Neue Modelle von Tesla und Co.
Nächster Artikel
Vor der Auslandsreise die Winterreifenpflicht überprüfen

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat stellt klar: Schon bei drei bis vier Grad Celsius kann es zu Glatteis kommen.

Quelle: Jens Büttner

Bonn. Der Gefrierpunkt liegt bei null Grad Celsius. Doch Autofahrer, die erst dann an Glatteisgefahr denken, täuschen sich: Schon bei drei bis vier Grad Celsius kann die Straße gefrieren, stellt Jürgen Bente vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) klar.

"Kalte Luft zieht nach unten", erklärt der Experte. Ist die Luft dann feucht - wie das etwa bei Nebel der Fall ist - kann sie auf dem Boden kondensieren und gefrieren. Besonders gefährlich ist es in Waldschneisen und Senken sowie auf Brücken. Bei Schneisen und Brücken können Luftströmungen für eine stärkere Auskühlung des Bodens sorgen.

Senken liegen tiefer, kältere Luft sinkt ab: "Deshalb gefriert es dort eher", sagt Bente. An diesen Stellen sollten Autofahrer bei kühlen Temperaturen vorsichtig fahren, empfiehlt Bente. "Besser schon vorher die Geschwindigkeit drosseln." Denn selbst mit modernen Bremssystemen verlängert sich der Bremsweg auf glatter Fahrbahn erheblich, erläutert der Experte.

Wer ABS an Bord hat, tritt beim Abbremsen das Pedal voll durch, rät der

ADAC. Das Bremspedal rattert, wenn das ABS eingreift. Der Wagen bleibt dann in der Regel ausreichend stabil in der Spur, braucht aber dennoch mehr Strecke bis zum Stillstand, so der Autoclub.

Hat das Fahrzeug kein ABS, sollten Autofahrer laut ADAC nur vorsichtig abbremsen. Sonst kann das Auto außer Kontrolle geraten. Grundsätzlich vermeiden sollte man hektische Lenkmanöver.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr