Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Opel bringt Sportwagen-Studie GT Concept nach Genf

Auto Opel bringt Sportwagen-Studie GT Concept nach Genf

Auf dem Genfer Salon im März zeigt Opel die Neuinterpretation seines Klassikers GT. Geradlinig und charakterstark soll er dort in Erscheinung treten. Eine Serienfertigung ist aber noch ungewiss.

Voriger Artikel
Bosch entwickelt "aktives Gaspedal" gegen Bleifüße
Nächster Artikel
Standplatten und Lackschaden: Wenn das Auto lange steht

Ungewisse Zukunft: Welche Chancen die Studie Opel GT Concept auf Serienfertigung hat, steht noch in den Sternen. Foto: Opel/ Luke Ray

Rüsselsheim. Opel hakt die Krise endgültig ab und richtet den Blick in die Zukunft. Das ist die Botschaft, mit der Opel zum

Genfer Salon (Publikumstage 3. bis 13. März) die Studie GT Concept ins Rampenlicht rollt.

Der kompakte Sportwagen im Geist des ersten Opel GT aus den 1960ern soll den nächsten Schritt hin zu mehr Emotionen und Fahrvergnügen machen und zeigen, wofür Opel inzwischen steht, sagte Firmenchef Karl-Thomas Neumann im Vorfeld der Messepremiere. Aussagen zu den Serienchancen des Sportwagens machte er allerdings nicht.

Angetrieben wird der rund 1000 Kilo schwere Zweisitzer von einem Dreizylinder-Turbo, den Opel aus Corsa und Astra übernimmt. Für den Einsatz auf der Überholspur ein wenig getunt, kommt der Einliter-Benziner dem Unternehmen zufolge auf 107 kW/145 PS und maximal 205 Nm. Daraus hat Opel eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in weniger als acht Sekunden und ein Spitzentempo von 215 km/h errechnet. Verbrauchswerte liegen noch nicht vor.

Das Schaustück hat ein schnörkelloses Design mit langer Motorhaube und knackigem Heck. Die Türen tauchen beim Öffnen in die Kotflügel ein und brauchen deshalb besonders wenig Platz. Außerdem experimentieren die Entwickler mit der nächsten Generation von LED-Scheinwerfern sowie Kameras in den Kotflügeln, die Außenspiegel ersetzen sollen. Zumindest solche Details sollen es nach Informationen aus Unternehmenskreisen unabhängig von der Zukunft des GT in den nächsten Jahren in die Serie schaffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr