Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ssangyong XLV-Studie geht in Serie

Verkehr Ssangyong XLV-Studie geht in Serie

Ssangyong streckt den Tivoli in die Länge gestreckt. Raus kommt ein neuer Geländewagen. Der wird den gleichen Radstand wie der Kompakt-SUV haben, wird aber um einige Zentimeter größer sein. Das sorgt für mehr Beinfreiheit und einen größeren Kofferraum.

Voriger Artikel
Strom aus der Garage - Elektroautos als Speicher
Nächster Artikel
Überarbeiteter DS4 kommt im November in den Handel

Der Ssangyong Tivoli bekommt einen großen Bruder: Der koreanische Hersteller bringt dafür die Studie XLV in Serie. Preise stehen aber noch nicht fest. Illustration: Ssangyong

Quelle: Ssangyong

Frankfurt. Der Ssangyong Tivoli bekommt einen großen Bruder: Im nächsten Frühjahr will der koreanische Hersteller dafür die IAA-Studie XLV in Serie bringen. Das hat das Unternehmen angekündigt.

Der bislang noch namenlose Geländewagen soll die Lücke zum Mittelklasse-SUV Rexton schließen und entsprechend mehr Platz bieten als der nur 4,20 Meter kurze Tivoli. Nicht umsonst werde die Länge bei unverändertem Radstand um knapp 30 Zentimeter auf 4,47 Meter gestreckt. Das sorgt für mehr Beinfreiheit im Fond und für einen größeren Kofferraum. Er wächst von 423 auf 720 Liter, teilt der Hersteller weiter mit.

Die Technik übernimmt das neue Modell vom Tivoli. So gibt es den Konkurrenten für Kia Sportage und Hyundai Tucson wahlweise mit einem 1,6 Liter großen Benziner mit 94 kW/128 PS oder einem neuen Diesel, der mit ebenfalls 1,6 Litern Hubraum und 85 kW/115 PS gerade im Tivoli eingeführt wird. Beide Motoren lassen sich mit Automatik und mit Allrad kombinieren.

Exakte Daten zu Fahrleistungen und Verbrauch nennt Ssangyong noch nicht. Und auch für einen Preis ist es noch zu früh. Als Orientierung kann deshalb nur der Tivoli dienen, der als handgeschalteter Fronttriebler mit Benzin-Motor bei 15 490 Euro beginnt und als Diesel mit Allrad und Automatik mindestens 24 490 Euro kostet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr