Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wann soll man sich vor der Baustelle einfädeln?

Verkehr Wann soll man sich vor der Baustelle einfädeln?

Der Verkehrsraum ist an Baustellen eher eng. Vor allem, wenn eine Spur geschlossen wird. Dann ist das Reißverschlussverfahren vorgeschrieben. Aber was heißt das eigentlich?

Voriger Artikel
Profil der Winterreifen mit Münztrick prüfen
Nächster Artikel
BMW R nineT Racer lässt die wilden 70er wieder aufleben

Wie ein Fisch im Schwarm - so sollte man sich im Straßenverkehr verhalten. Das heißt vor Baustellen: Einfädeln in die Autoschlange.

Quelle: Karlheinz Schindler/Archiv

Essen. Vor Baustellen gilt das sogenannte Reißverschlussverfahren. Das ist immer dann anzuwenden, wenn ein Fahrstreifen endet oder nicht weiter befahrbar ist.

Die Straßenverkehrsordnung (Paragraf 7, Absatz 4) schreibt vor, dass sich die Fahrzeuge dann abwechselnd hintereinander auf dem weiterführenden Fahrstreifen einordnen müssen, und zwar "unmittelbar vor Beginn der Verengung". Ein frühes Einfädeln vor dem Ende des Fahrstreifens, wie es allzu oft geschieht, ist deshalb falsch, erklärt der Tüv Nord. Ein solches Fahrverhalten führt zu Irritationen bei anderen Verkehrsteilnehmern und begünstigt oder verlängert sogar einen Rückstau vor der Baustelle oder einem Hindernis.

Auf Autobahnen sollten sich die Fahrer allerdings aufgrund der höheren Geschwindigkeiten nicht erst direkt vor der Engstelle einfädeln, sondern vorausschauend schon etwas früher. Ab etwa 200 Meter vor der Engstelle gilt das zügige Einfädeln als sinnvoll, bei zähfließendem Verkehr sollte das Einfädeln ab etwa 50 Meter vor dem Hindernis beginnen. Dabei handelt es sich um Empfehlungen, nicht um gesetzliche Vorgaben, betont der Tüv Nord.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr