Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Giftiger Rauch: Dieselmotor produziert mehr Abgase

Verkehr Giftiger Rauch: Dieselmotor produziert mehr Abgase

Ein Dieselmotor produziert mehr Schadstoffe als ein Benziner. Dabei galt er doch lange als umweltschonender als sein Konkurrent. Doch es gibt eine einfache Methode, die giftigen Abgase umzuwandeln.

Voriger Artikel
Für Autos tabu: Radfahrstreifen auf der Fahrbahn
Nächster Artikel
Auto-Abc: Wo sitzt man im Auto am sichersten?

Der Dieselmotor produziert viel mehr schädliche Stickoxide als der Ottomotor. Durch eine Harnstoff-Interjektion können diese jedoch in Wasserstoff und Wasser umgewandelt werden.

Quelle: Alexander Rüsche

Essen. Bei der Verbrennung von Benzin- oder Dieselkraftstoff im Motor werden Schadstoffe produziert, die über den Auspuff ausgestoßen werden. Zu den bekanntermaßen gesundheits- und umweltschädlichen Emissionen zählen neben Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe auch Stickoxide.

Diese giftigen Gase entstehen automatisch bei hohen Verbrennungstemperaturen und einem Luftüberschuss, wenn sich Stickstoff und Sauerstoff miteinander verbinden. Dieselmotoren erzeugen wesentlich mehr dieser gefährlichen Stickoxide als Ottomotoren, weil es in selbstzündenden Aggregaten technisch bedingt einen permanent hohen Luftüberschuss in der Flamme und höhere Verbrennungstemperaturen gibt. Das wiederum begünstigt die chemischen Reaktionen, die zu einer Oxidation des Stickstoffs aus der Luft führen. Außerdem kann im Dieselmotor aufgrund des höheren Luftanteils während der Verbrennung kein reinigender Dreiwegekatalysator eingesetzt werden, so wie es beim Ottomotor der Fall ist.

Allerdings ist auch beim Dieselmotor eine Reinigung der Abgase zum Beispiel unter Verwendung einer Harnstofflösung, dem sogenannten "AdBlue", möglich. Diese Harnstofflösung wird vor dem SCR-Kat (Selective Catalytic Reduction) per Injektor eingespritzt. Dann werden im Kat die Stickoxide durch eine chemische Reaktion in harmlosen Stickstoff und Wasser umgewandelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto-ABC
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr