Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sicher beim Unfall helfen

ANZEIGE Sicher beim Unfall helfen

Es ist schnell passiert: Gemütlich fährt man über die Landstraße, als man plötzlich im Graben ein Motorrad liegen sieht.

Nachdem man sich über den Zustand der Insassen informiert hat, erfolgt oft der Griff zum Verbandkasten, um den Verletzten zu versorgen.

Sets bei Kroschke.de kaufen

Eine Verbandtasche im Auto zu führen, ist Pflicht und wird spätestens bei der Hauptuntersuchung überprüft. Wer in eine allgemeine Verkehrskontrolle gerät, muss ebenfalls damit rechnen, seine Tasche vorzeigen zu müssen. Zum einen muss sie aktuell sein, der Inhalt darf also noch nicht abgelaufen sein. Außerdem muss es sich um ein Set nach DIN 13164 handeln; es ist zwar toll, wenn man andere Erste-Hilfe-Sets zusätzlich im Gepäck hat, bei einer Kontrolle werden sie jedoch nicht anerkannt.

Der Inhalt der Taschen ist immer gleich. Dies hat den Vorteil, dass man als Helfender sich im Notfall auch am Erste-Hilfe-Set eines fremden Autos bedienen kann und trotzdem weiß, welche Produkte sich darin befinden. Man kann aber frei entscheiden, ob man einen festen Koffer oder eine flexible Stofftasche kauft, wie man sie bei www.kroschke.de findet. Der Vorteil bei Stofftaschen liegt darin, dass sie sich im engen Raum leichter verstauen lassen.

In Erster Hilfe schulen

Als Autofahrer sollte man sich gelegentlich sein Erste-Hilfe-Set zur Hand nehmen und sich ansehen, was sich alles dort befindet. Im Notfall fühlt man sich sicherer, wenn man die einzelnen Produkte bereits einmal in der Hand gehabt hat und weiß, wo sich was befindet. Vor allem sind hier Materialien zu finden, mit denen man Wunden verbinden kann, wie Wundauflagen, Pflaster und Mullbinden, aber auch Einmalhandschuhe und eine Schere sind hier unter anderem vorhanden. Eine Anleitung für verschiedene Situationen in der Ersten Hilfe findet man ebenfalls; wer allerdings erst in einer kritischen Situation beginnen muss, hierin zu lesen, wird dem Verletzten kaum eine Hilfe sein. Es ist daher sehr wichtig, dass man in regelmäßigen Abständen einen Erste-Hilfe-Kurs durchführt, um seine Kenntnisse aufzufrischen. Hat man Material bei einem Unfall verwendet, muss man die Tasche anschließend wieder auffüllen.

Bisher war es nur in anderen Ländern Pflicht, ab Sommer 2014 müssen sich die Deutschen darauf einstellen, eine Warnweste im Auto zu haben, um bei einem Unfall auf der Straße besser entdeckt zu werden. Sie lässt sich problemlos in der Erst-Hilfe-Tasche verstauen, sodass man alles Wichtige sofort zur Hand hat.

Die Warnweste zieht man nicht nur an, wenn man Erste Hilfe leistet, sondern bereits dann, wenn man das Warndreieck aufstellt. Innerhalb der Stadt muss es in 50 Metern Entfernung aufgestellt werden; befindet man sich auf der Autobahn, sind aufgrund der hohen Geschwindigkeiten 200 Meter Abstand notwendig. Die Leitpfosten auf der Autobahn sind jeweils 50 Meter voneinander entfernt, sodass man sie als Maßstab nutzen kann. Das Warndreieck stellt man an den Rand der äußeren Fahrbahn, sodass es schon von weitem gut zu erkennen ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr