Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Flut kommt: Haus, Hof und Familie vorbereiten

Immobilien Die Flut kommt: Haus, Hof und Familie vorbereiten

Es geht schnell, wenn der Starkregen fällt oder das Flussufer die Wassermassen nicht mehr bändigen kann - und schon steht das Hab und Gut unter Wasser. Sieben Tipps zur Vorbereitung des Hauses.

Voriger Artikel
Vom Gewitter überrascht: Schutz suchen im Freien
Nächster Artikel
Vorbereiten bis Aufräumen: Das müssen Flutopfer beachten

Wie kann man sich vorbereiten, wenn eine Flut kommt?

Quelle: Armin Weigel

Bonn. Die Angst ist jetzt da: Die starken Regenfälle und rasend schnell steigende Flusspegel haben zahlreiche Ortschaften überflutet. Wer die Bilder sieht, wie aus kleinen Bächen reißende Fluten werden, bekommt Angst um Hab und Gut.

Wie kann man im Fall von Unwetterwarnungen und Hochwasserprognosen das Haus vorsorglich schützen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und das Bundesumweltministerium raten:

1.) In allen Räumen, die geflutet werden können, sollten elektrische Geräte und auch die Heizung vom Stromnetz genommen werden. Oder im Ernstfall dann gar die Sicherungsschalter für das ganze Haus umlegen. Sonst kann es im Wasser zu einem Kurzschluss kommen, und das ist beim Ausräumen später eine tödliche Gefahr.

2.) Zu viel Regen kann die Straßenkanalisation nicht aufnehmen - und das Wasser drückt durch die Abflüsse ins Haus. Eine Rückstauklappe verschließt von unten die Rohre. Deren Funktionsfähigkeit jetzt überprüfen.

3.) In gefährdeten Räumen, also vornehmlich im Keller, alles rausräumen, was möglich ist. Das gilt besonders für gefährliche Stoffe oder Chemikalien. Wasser darf sie nicht erreichen. In der Eile nicht vergessen: auch den Garten absichern und die Garage ausräumen.

4.) Ein Heizöltank muss gesichert sein gegen Auftrieb. Er muss notfalls an der Wand verankert oder mit Ballast beschwert werden.

5.) Natürlich können bei geringen Überschwemmungen der Straßen Sandsäcke das Haus schützen - sie kommen vor Türen, Fenster und auch Schächte. Diese jetzt vorbereiten und bereitlegen. Auch Schalbretter, wasserfeste Sperrholzplatten und Silikon zum Abdichten tun gute Dienste. Wirkungsvoller sind Dammbalkensysteme, die vor die Eingänge eines Gebäudes gesetzt werden. Passgenau zugeschnittene Einsätze für Eingangs- und Fensteröffnungen gibt es auch im Handel, die sogenannten Schotts. Sie sollten Profildichtungen haben.

6.) Es kann nicht schaden, Notgepäck vorzubereiten. Die wichtigsten Dokumente gehören hinein. Und: Eine Liste des Eigentums erstellen, um später die Schäden einfacher den Versicherungen melden zu können. Hilfreich sind hier Fotos vom Zustand vor der Katastrophe. Die Dateien bei Verwandten oder Bekannten lagern.

7.) An die Zeit mit dem Wasser denken: Campingkocher, netzunabhängiges Radio und Taschenlampen mit Reservebatterien besorgen oder herrichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

Wimmelbild: Knacken Sie das spannende Mystery-Rätsel um tückische Feen und schusselige Hexen im Spieleportal von LVZ.de ! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr