Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gegen Gerüche: 60-Grad-Waschgang in der Maschine

Immobilien Gegen Gerüche: 60-Grad-Waschgang in der Maschine

Ab und an kann es muffig und abgestanden aus der Waschmaschine riechen. Daran schuld ist oft ein Biofilm, der sich bildet, wenn man nicht regelmäßig mit hohen Temperaturen wäscht. Dabei ist das heute nicht mehr notwendig, um die Kleidung sauber zu bekommen.

Voriger Artikel
Drei Reiniger reichen: Welche Putzmittel wirklich nötig sind
Nächster Artikel
Vor Waschbären sichern - Mülltonnen gut verschließen

Wäsche kann den Geruch der Waschmaschine annehmen. Daher sollte man sie direkt nach Ende des Programmdurchlaufs herausnehmen und aufhängen.

Quelle: Florian Schuh

Berlin (dpa/tmn) - Gerüche in der Waschmaschine können daran liegen, dass sich im Innenraum ein Biofilm aus Bakterien und Pilzen gebildet hat. Daher rät das Forum Waschen in Frankfurt, ein- bis zweimal monatlich das 60-Grad-Programm laufen zu lassen und ein Voll- oder Universalwaschmittel zu nehmen.

Dieses enthält Bleichmittel, die die Ablagerungen zerstören. Die Alternative ist, Fleckensalze mit Bleichmitteln auf Sauerstoffbasis zusätzlich zum Waschmittel zu verwenden.

Eigentlich ist es heute in der Regel nicht mehr nötig, mit höheren Temperaturen wie 60 oder 90 Grad zu waschen. Die Reinigungsmittel und Waschprogramme sind so gut entwickelt, dass sie normalen Schmutz auch mit 30 oder 40 Grad, teils schon mit 20 Grad gut schaffen. Und das spart natürlich auch Geld. Bei höheren Temperaturen sollten allerdings Haushalte mit einer an einer ansteckenden, meldepflichtigen Krankheit leidenden Person waschen.

Damit die Wäsche Gerüche aus der Trommel nicht aufnimmt, sollte sie auch möglichst rasch entnommen und zum Trocknen aufgehängt werden, erklärt das Forum Waschen. Dann bleiben Tür oder Deckel der Maschine offen, auch die Schublade mit der Einspülkammer wird etwas herausgezogen. So kann Feuchtigkeit entweichen, und die Maschine trocknet innen aus. Das verhindert auch die Bildung von Keimen, da diese es gerne feucht haben.

Außerdem sollte man die Einspülkammer und deren Aufnahmeschacht einmal pro Monat von Waschmittelresten und Staub säubern. Auch das Gummi am Bullauge braucht regelmäßig eine Reinigung. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

Wimmelbild: Knacken Sie das spannende Mystery-Rätsel um tückische Feen und schusselige Hexen im Spieleportal von LVZ.de ! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr