Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bei Erdbeeren die dunkelroten Früchte herauspicken

Ernährung Bei Erdbeeren die dunkelroten Früchte herauspicken

Erdbeeren schmecken nicht nur lecker, sondern haben auch viel zu bieten: Eine kleine Portion der Früchte enthält mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Dabei lohnt es sich, richtig reife, dunkelrote Früchte auszuwählen.

Voriger Artikel
Scharfes Kraut: Rucola würzt Pizza und Salat
Nächster Artikel
Bärlauch putzt die Gefäße durch

Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen.

Quelle: Franziska Gabbert

Bonn. Studien haben gezeigt, dass vollreife Beeren bis zu 20 Prozent mehr Vitamin C enthalten als nicht ganz reif geerntete, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Mit 150 Gramm ist der Tagesbedarf schon gedeckt. Erdbeeren stecken auch voller sekundärer Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Polyphenole. Diese können vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, Krankheitskeime abtöten und Entzündungen vorbeugen.

Praktisch ist, dass Erdbeeren nur wenig Fett und Kalorien enthalten. Mit etwa 32 Kalorien pro 100 Gramm sind sie energiearm und leicht verdaulich, da sie zu 89 Prozent aus Wasser bestehen. Einziger Minuspunkt: Lange halten sich die empfindlichen Früchte nicht. Am besten schmecken sie frisch gepflückt und sollten spätestens nach ein bis zwei Tagen aufgebraucht sein. Morgens ist übrigens die beste Zeit zum Ernten. Bei starker Sonneneinstrahlung werden die Beeren im Laufe des Tages weich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Küche mit Köpfchen