Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einmal eine Auszeit nehmen: Die Verhinderungspflege

ANZEIGE Einmal eine Auszeit nehmen: Die Verhinderungspflege

(cc0) Rund 1,6 Millionen pflegebedürftige Menschen werden derzeit in Deutschland von ihren Angehörigen versorgt. Eine Aufgabe, die viel Kraft kostet. Damit die Pflegeperson auch einmal eine Auszeit nehmen oder in den Urlaub fahren kann, gibt es die so genannte Verhinderungspflege.

Sie steht jedem Pflegebedürftigen zu, ob gesetzlich oder privat pflegeversichert. Aber sie ist noch weitgehend unbekannt. "Viele wissen gar nicht, dass sie Anspruch auf eine Auszeit haben", erklärt Nicole Reinhardt von der Compass Pflegeberatung.

Bis zu 28 Tage pro Jahr kann man z.B. einen Pflegedienst in Anspruch nehmen oder stundenweise Pflegedienstleistungen bis zu einer Summe von 1.510 Euro jährlich abrufen. "Man kann die Verhinderungspflege aber nicht nur zuhause in Anspruch nehmen", so Pflegexpertin Reinhardt, "ein wichtiger Punkt für alle, die mit ihrem zu pflegenden Angehörigen gemeinsam in den Urlaub fahren wollen."

 

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe so genannter Pflegehotels. Die Pflege wird hier von geschultem Personal des Hotels oder einem vor Ort ansässigen Pflegedienst übernommen. Solche Leistungen können auch über die Verhinderungspflege abgerechnet werden.

 

Weitere Informationen bieten die Pflegestützpunkte oder die Compass Pflegeberatung unter der kostenfreien Servicenummer 0800 101 88 00. Hier erhält man auch Hilfe bei der Suche nach einem entsprechenden Pflegehotel.

 

Checkliste Verhinderungspflege

· Bei der Krankenkasse formlos beantragen:

Umfang: Bis zu 28 Tage oder bis zu 1.510 € jährlich, z.B. für stundenweise Pflegeleistungen

· Pflegen dürfen auch Nachbarn oder Freunde

Ausnahme: Kinder oder Enkel des Pflegebedürftigen. Diese werden über das gesetzliche Pflegegeld bezahlt und können zusätzliche Aufwendungen geltend machen.

· Pflege kann zuhause, im Rahmen von Kurzzeitpflegeplätzen oder in Pflegehotels erfolgen

 

Weitere Informationen: Compass Pflegeberatung kostenfrei unter 0800 101 88 00

oder im Internet unter www.compass-pflegeberatung.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Familie
  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr