Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bei Lieferung zu Hause sein: Online shoppen im Supermarkt

Verbraucher Bei Lieferung zu Hause sein: Online shoppen im Supermarkt

Mit ein paar Mausklicks den täglichen Lebensmittel-Einkauf erledigen: Für viele ist das eine praktische Alternative zum Schlangestehen an der Kasse. Allerdings muss der Käufer die Ware daheim dann auch annehmen können.

Voriger Artikel
Bäume statt Beton: Wald bleibt schwierige Anlage
Nächster Artikel
Die Ein-Euro-Falle: Ebay-Auktion vor dem Richter

Wer online im Supermarkt shoppen geht, muss für die Lieferung zu Hause sein.

Quelle: Jens Büttner

Berlin. Wer im Online-Supermarkt Lebensmittel bestellt, muss zur angegebenen Lieferzeit zu Hause sein. Das gilt besonders, wenn Kunde und Händler einen Termin fest vereinbart haben.

Wer dann nicht daheim ist und die Ware nicht annimmt, muss sie unter Umständen trotzdem ganz oder zum Teil zahlen, erläutert der Rechtsanwalt Jürgen Widder vom Deutschen Anwaltverein. Verspätet sich hingegen der Lieferant, muss der Kunde die Ware nicht annehmen. Denn er kann dann vom Vertrag zurücktreten. Unter Umständen können Kunden in solchen Fällen auch einen Rabatt bekommen. Das hängt vom Händler ab - also von seiner Kulanz und seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Die gelieferten Lebensmittel müssen vergleichbar mit der Ware im Laden sein. Das bedeutet: Der Kunde muss auch Produkte mittlerer Güte annehmen und die Lieferung bezahlen, wenn sie durchschnittlichen Anforderungen entspricht. Verschimmeltes Obst, fauliges Gemüse oder andere verdorbene Ware muss er jedoch nicht akzeptieren.

Kann der Kunde beim Händler bestimmte Qualitätskriterien verbindlich auswählen, kann er diese später auch einfordern. Damit er rechtlich auf der sicheren Seite ist, sollte er aber einen entsprechenden Nachweis über die genaue Vereinbarung haben - zum Beispiel eine schriftliche Bestätigung des Auftrags.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr