Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erbfälle in der EU: Europäisches Nachlasszeugnis kommt

Verbraucher Erbfälle in der EU: Europäisches Nachlasszeugnis kommt

Ab dem 17. August gilt in Deutschland das neue EU-Erbrecht. Es regelt, welches nationale Recht angewendet wird, wenn Vermögen im EU-Ausland vererbt wird. Neu eingeführt wird dann auch das europäische Nachlasszeugnis.

Voriger Artikel
Anleger lieben Ferienwohnungen - Hohe Rendite
Nächster Artikel
Beliebte Mischfonds: Selbst mixen ist oft günstiger

Bald gilt in Deutschland das neue EU-Erbrecht. Damit kommt auch das europäische Nachlasszeugnis.

Quelle: Andrea Warnecke

Hamm. Antworten auf wichtige Fragen:

 

Für wen ist das Dokument wichtig?

 

Das Nachlasszeugnis ist immer dann sinnvoll, wenn es sich um grenzüberschreitende Erbfälle handelt, der Erblasser also zum Beispiel ein Ferienhaus in Frankreich besessen hat. "Das Dokument soll es Erben und Testamentsvollstreckern erleichtern, ihre Rechtsstellung in einem anderen EU-Staat nachzuweisen", sagt Rechtsanwalt Hubertus Rohlfing aus Hamm, der Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) ist. Denn welches Dokument eine Behörde im Ausland als Erbnachweis akzeptiert, ist bisher nicht einheitlich geregelt.

 

Was steht im Nachlasszeugnis?

 

Das Nachlasszeugnis enthält alle wichtigen Informationen über den Erblasser, den oder die Erben und unter Umständen auch deren Erbquoten. Bei einer Testamentsvollstreckung wird auch der Testamentsvollstrecker genannt.

 

Wo bekommt man das Dokument?

 

Ein Nachlasszeugnis muss beantragt werden. "Zuständig dafür ist das Gericht oder die Behörde an dem Ort, an dem der Erblasser seinen letzten gewöhnlichen Aufenthalt hatte", erklärt Rohlfing. Lebte der Erblasser zum Beispiel die letzten Jahre seines Lebens auf Mallorca, ist die zuständige Behörde auf der spanischen Insel verantwortlich. "Den Antrag können die Erben oder der Testamentsvollstrecker stellen." Nach der Ausstellung ist das Nachlasszeugnis sechs Monaten gültig, kann aber verlängert werden.

 

Kann man jetzt künftig auf einen Erbschein verzichten?

 

Nicht unbedingt. "Das Nachlasszeugnis gilt nur für Erbfälle mit einem Auslandsbezug", erklärt Rechtsanwalt Rohlfing. Bei allen Erbfällen, bei denen es kein Ferienhaus in Frankreich oder Bankkonto auf Mallorca gibt, ist nach wie vor ein deutscher Erbschein notwendig. Grundsätzlich können auch beide Dokumente nebeneinander existieren. Und: Ein deutscher Erbschein muss nicht mehr zwingend beantragt werden, wenn bereits ein Nachlasszeugnis ausgestellt wurde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr