Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vermieter können Fahrtkosten nicht immer ganz absetzen

Verbraucher Vermieter können Fahrtkosten nicht immer ganz absetzen

Egal ob für eine Kontrolle oder einen Besichtigungstermin - Vermieter fahren regelmäßig zu ihren Objekten. Die Fahrtkosten dafür können sie beim Finanzamt geltend machen. Doch zu oft sollten Vermieter nicht zu ihren Häusern oder Wohnungen fahren.

Voriger Artikel
Kontaktlos Bezahlen: Kassel wird Labor für neue Girocard-Funktionen
Nächster Artikel
Umfrage: Großteil der Paare hat gemeinsames Girokonto

Vermieter können Fahrtkosten zum Vermietungsobjekt nicht immer ganz von der Steuer absetzen.

Quelle: Axel Heimken

München. Vermieter können Fahrtkosten zu ihren Vermietungsobjekten steuerlich geltend machen. In der Regel dürfen sie dafür 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer ansetzen. Allerdings gibt es Ausnahmen:

Wenn das Vermietungsobjekt ausnahmsweise die regelmäßige Tätigkeitsstätte des Vermieters ist, gilt die Entfernungspauschale. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Entscheidung des Bundesfinanzhofes (BFH) hervor (Az.: IX R 18/15). In diesem Fall können die 0,30 Euro pro Kilometer nur für eine Strecke angesetzt werden.

In dem verhandelten Fall sanierte ein Vermieter mehrere Wohnungen und ein Mehrfamilienhaus. Dafür suchte er eingerichtete Baustellen in einem Jahr insgesamt 165-mal beziehungsweise 215-mal auf. Die Fahrtkosten wollte er in voller Höhe geltend machen. Das Finanzamt erkannte aber nur die Entfernungspauschale an. Die Begründung: Aufgrund der Vielzahl der Fahrten zu den beiden Objekten hat der Steuerpflichtige am Ort der Vermietungsobjekte seine regelmäßige Tätigkeitsstätte.

Der BFH gab dem Finanzamt Recht: Auch bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung kann ein Vermieter am Vermietungsobjekt eine regelmäßige Tätigkeitsstätte haben, wenn er sein Vermietungsobjekt besonders häufig aufsucht. Denn in der Regel sucht ein Vermieter seine Objekte nicht jeden Tag auf, sondern in gewissem zeitlichen Abstand, zum Beispiel zu Kontrollzwecken, bei Mieterwechseln oder zur Ablesung von Zählerständen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr