Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Damit Existenzgründern finanziell nicht die Puste ausgeht

ANZEIGE Damit Existenzgründern finanziell nicht die Puste ausgeht

Eine innovative Idee bildet die Basis für den Start in die Selbstständigkeit. Um aber am Markt bestehen zu können, ist es wichtig, die nötigen finanziellen Mittel genau durchzuplanen.

Voriger Artikel
Pistenspaß ohne finanzielles Nachspiel
Nächster Artikel
Tippfehler mit Folgen: Falsche Überweisungen zurückbuchen lassen
Quelle: Photographee.eu - Fotolia.com

Laut einer aktuellen Studie des KfW-Gründerpanels unterschätzen 70 Prozent der Unternehmer ihren Finanzbedarf im Gründungsjahr. Ein Drittel erstellt nicht einmal einen Businessplan.

 

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass im  Durchschnitt das Doppelte an finanziellen Mitteln benötigt wird als im Businessplan einkalkuliert. Es gilt: je geringer der Planwert, desto größer die Abweichung. Wer z.B. mit einem Finanzbedarf von 25.000 Euro rechnet, bei dem fallen durchschnittlich bis zu 83.000 Euro Kosten an, also mehr als das Dreifache. Bei Gründern, die mit mehr als 100.000 Euro kalkulieren, entsteht ein Mehrbedarf von 65 Prozent.

Eine gute Idee reicht somit nicht aus, bestätigt auch Karin Becker, Firmenkundenberaterin bei der Sparkasse Leipzig: „Wichtig ist vor allem ein Konzept, das den wirtschaftlichen und finanziellen Erfolg des Geschäfts gewährleistet. Puffer müssen kalkuliert werden, um unvorhergesehene Liquiditätsengpässe zu decken. Planungsmängel und falsch geschätzter Finanzbedarf sind die häufigsten Gründe für Insolvenzen junger Unternehmer.“ Aus diesem Grund sollte man sich Hilfe von Experten suchen. Die Sparkasse Leipzig begleitet Existenzgründer auf dem Weg von der Vorbereitung bis zum Einstieg in die Selbstständigkeit.

Mit einem Gründungsdarlehen durchstarten

Ein individuell abgestimmtes Gründungsdarlehen kann den Grundstein für ein eigenes Unternehmen legen. Auch dabei ist eine gute Vorbereitung und Planung die halbe Miete. Unterlagen wie ein Investitionsplan mit Angeboten und Kostenschätzungen, Lebenslauf, Liquiditätsplan und eine Rentabilitätsvorschau für drei Jahre sollten im Vorfeld bei der Sparkasse Leipzig eingereicht werden. Gemeinsam mit einem Sparkassen-Berater kann man dann die Finanzplanung des eigenen Unternehmens angehen.

Weitere Informationen zum Gründungsdarlehen finden Sie auf www.sparkasse-leipzig.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig - ANZEIGE

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr