Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eine gesunde Mischung: Die richtige Reisekasse fürs Ausland

ANZEIGE Eine gesunde Mischung: Die richtige Reisekasse fürs Ausland

Wie zahlt man im Urlaub sicher, günstig und bequem? Am besten ist es, sich nicht ausschließlich auf ein Zahlungsmittel zu verlassen. Vielmehr empfiehlt sich eine gemischte Reisekasse mit einem Mix aus Bargeld und Karten.

Führt die Reise ins Nicht-Euro-Ausland, ist es ratsam, bereits zu Hause etwas Geld in die jeweilige Landeswährung umzutauschen. Dies ist vor allem beim Urlaub außerhalb von Europa und in Ländern mit stabilen Währungen wie den USA sinnvoll. Dabei sollten sich Reisende allerdings vorab erkundigen, ob die Deviseneinfuhr in ihr Reiseland möglicherweise beschränkt ist. Da Bargeld im Fall eines Diebstahls endgültig verloren ist, sollte man in den Urlaub aber nicht mehr als ein Drittel des kompletten Reisebudgets in bar mitnehmen. Das reicht für den Start im Gastland und kann z. B. für das Taxi zum Hotel oder den ersten Abend verwendet werden.

Mit Karten unkompliziert zahlen

Im Reiseland lässt sich zudem mit einer Bankkarte wie der SparkassenCard bequem an Geldautomaten Bargeld in der Landeswährung abheben. Je nach Karte fallen hierbei Gebühren an. Sparkassen-Kunden stehen weltweit über 700.000 Automaten zur Verfügung und in mehr als 100 Ländern kann die SparkassenCard direkt als Zahlungsmittel verwendet werden. Zum Schutz vor Kartenbetrug bestehen in außereuropäischen Ländern möglicherweise Einschränkungen für das Abheben von Bargeld. Wer eine Reise außerhalb Europas plant, spricht am besten im Vorfeld mit seinem Berater. Aber Achtung: Befindet sich auf einer SparkassenCard nur ein V-Pay-, aber kein Maestro-Logo, ist sie nur innerhalb Europas einsetzbar.

Kreditkarten sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Reisekasse. Mit ihnen kann man nicht nur Geld am Automaten abheben, weltweit über 30 Millionen Akzeptanzstellen im Handel nehmen MasterCard oder VISA CARD außerdem als Zahlungsmittel an. In einigen Ländern sind Kreditkarten sogar Voraussetzung, um beispielsweise ein Auto oder Hotelzimmer zu mieten. Sowohl bei SparkassenCard als auch Kreditkarte sollten Urlauber rechtzeitig vor Reiseantritt die Gültigkeitsdauer der Karten prüfen und sich bei der Bank erkundigen, wie hoch der Verfügungsrahmen im Ausland ist.

Die Nummer für den Notfall

Im Fall des Verlusts oder Diebstahls einer Karte ist nur ein Anruf notwendig: Über die zentrale Sperrnotrufnummer 116 116 mit der deutschen Vorwahl 0049 aus dem Ausland lassen sich abhanden gekommene Karten jederzeit umgehend sperren. Die Notfallnummer kommt einfach mit auf die Reise – am besten getrennt aufbewahrt von den entsprechenden Karten.

Alle Informationen zu Zahlungsmöglichkeiten im Ausland finden Sie auf der Webseite der Sparkasse Leipzig oder Sie vereinbaren einen Termin mit Ihrem Kundenberater.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig - ANZEIGE

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr