Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sparkasse Leipzig: erneuter Zuwachs bei Einlagen und Krediten

ANZEIGE Sparkasse Leipzig: erneuter Zuwachs bei Einlagen und Krediten

Die Sparkasse Leipzig startet gestärkt ins neue Geschäftsjahr. Der Jahresüberschuss stieg 2012 auf 16,6 Millionen Euro, während es im Vorjahr noch 15,1 Millionen Euro waren.

„Die Ausrichtung auf unseren regionalen Markt und den Bedarf unserer Kunden sowie eine konservative Anlagepolitik waren Grundlagen für ein erfolgreiches Geschäftsjahr“, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Harald Langenfeld bei der Bilanzpressekonferenz am 23. April in Leipzig.

Die starke Position der Sparkasse Leipzig spiegelt sich auch in der hohen Marktdurchdringung wider. Bei den Hauptbankverbindungen betrug der Marktanteil im Privatkundengeschäft 64 Prozent, bei gewerblichen Kunden 50 Prozent. Auch 441.600 Privatgirokonten und knapp 35.000 Geschäftsgirokonten unterstreichen die führende Marktstellung des Instituts.

Kreditgeschäft mit weiterem Zuwachs

Mit 3,310 Milliarden Euro lagen die Forderungen an Kunden zum Jahresende rund 62 Millionen Euro über dem Vorjahreswert. Rund 60 Prozent des Neugeschäftes in Höhe von 553,0 Millionen Euro waren dabei Ausleihungen an gewerbliche Kunden. „Wir sind damit nicht nur die Nummer 1 im Privatkundengeschäft, sondern auch die Mittelstandsbank der Region“, sagte Langenfeld. Die Finanzierungsmöglichkeiten seien damit aber noch nicht ausgeschöpft. Auch im Jahr 2013 stehe die Sparkasse Leipzig zur Verfügung, „um jedes qualifizierte und wirtschaftlich fundierte Projekt als Finanzierungspartner zu begleiten“.

Kundeneinlagen leicht erhöht

Leicht zulegen konnte die Sparkasse Leipzig im Geschäftsjahr 2012 auch bei den Kundeneinlagen, die sich trotz anhaltender Niedrigzinsphase und hohem Wettbewerbsdruck zum 31.12.2012 um 10 Millionen Euro auf 6,917 Milliarden Euro erhöhten. Das Kundengeschäftsvolumen, also die Summe von Kundeneinlagen und Forderungen an Kunden, stieg von 10,154 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2011 auf 10,227 Milliarden Euro im Jahr 2012 an. Die Bilanzsumme der Sparkasse Leipzig betrug zum 31. Dezember 2012 8,810 Milliarden Euro (Vorjahr 8,912 Milliarden Euro).

In allen Produktfelder gut positioniert

Das Provisionsgeschäft der Sparkasse Leipzig profitierte im vergangenen Jahr vor allem von der starken Nachfrage nach Bausparangeboten. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich die Bausparsumme um über 14 Prozent auf 384,7 Millionen Euro. Viele Kunden sicherten sich damit die aktuell sehr günstigen Zinsen für künftige Investitionen.

Beim Wertpapiergeschäft hielt dagegen die Verunsicherung vieler Kunden über die weitere Entwicklung der europäischen Staatsschuldenkrise an. Mit 536,2 Millionen Euro war der Umsatz der für Kunden gehandelten Wertpapiere gegenüber dem Vorjahr (577,4 Millionen Euro) rückläufig. Weiter ausbauen konnte die Sparkasse Leipzig allerdings den Absatz von Investmentfonds. Mit einem Volumen von 216,0 Millionen Euro zählt sie bundesweit zu den vertriebsstärksten Instituten.

Nicht ganz an das Rekordergebnis des Vorjahres anknüpfen konnte die Sparkasse beim Verkauf von Lebensversicherungen. Mit 163,4 Millionen Euro blieb die Beitragssumme 31,7 Millionen Euro unter dem Vorjahr, das durch die zum Jahresende sinkenden Garantiezinsen eine Sonderkonjunktur hatte.

Wichtiger Arbeitgeber und Förderer für die Region

Zum Jahresende beschäftigte die Sparkasse Leipzig 1.767 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 145 Auszubildende und Studierende der Berufsakademie. Für die Arbeit von rund 900 gemeinnützigen Vereinen, Initiativen und Projekten in Leipzig und den beiden Landkreisen stellte die Sparkasse Leipzig im Jahr 2012 Fördermittel in Höhe von rund 4,8 Millionen Euro zur Verfügung. Sie war damit erneut größter Förderer von Projekten der Sozial-, Kinder- und Jugendarbeit, von Breiten- und Spitzensport sowie von Bildung und Wissenschaft in der Region.

In diesem Jahr wird die Sparkasse Leipzig nach Worten ihres Vorstandsvorsitzenden die Beratungsangebote in den Filialen weiter ausbauen und auch den medialen Vertrieb stärken. „Regional verankerte, starke Filialen und ein ergänzendes vertriebsorientiertes mediales Angebot machen den Unterschied und sind Grundlage für unseren künftigen Markterfolg“, sagte Langenfeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig - ANZEIGE

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr