Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heute schon an morgen denken

Wohnen im Alter Heute schon an morgen denken

Das Thema „Wohnen im Alter“ gewinnt durch den demografischen Wandel immer mehr an Bedeutung. Dennoch sind derzeit laut der KfW-Bank lediglich zwei Prozent des gesamten Wohnungsbestandes in Deutschland altersgerecht gestaltet. Wer vorsorgen möchte, sollte staatliche Förderprogramme nutzen.

Voriger Artikel
25 Euro Startguthaben geschenkt
Nächster Artikel
Problemlos im Ausland bezahlen
Quelle: Fotolia.com - RioPatuca

Das eigene Haus kann die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben im hohen Alter sein, wenn es barrierefrei ist und somit einen höheren Wohnkomfort bietet. „Ein stufenloser Zugang, breite Türen und eine bodengleiche Dusche sind für ältere Menschen wichtig, damit sie in den eigenen vier Wänden unabhängig und mobil sind“, sagt Sven Schüler von der LBS. Zudem liegen die Kosten für einen barrierefreien Umbau meist in einem überschaubaren Rahmen. Laut dem Pestel Institut belaufen sich diese auf rund 15.000 Euro pro Wohneinheit. Zur Finanzierung des Umbaus bietet sich der Modernisierungskredit der Sparkasse Leipzig an. Zudem können verschiedene staatliche Zuschüsse in Anspruch genommen werden.

 

Fördermöglichkeiten auf einen Blick

 

KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“

Mit diesem Programm fördert die KfW-Bank Modernisierungsmaßnahmen, die den Wohnungskomfort und die Sicherheit erhöhen sowie Barrieren reduzieren. Zur barrierefreien Gestaltung gehören z. B. Umbauten im Zugangsbereich, im Wohnraum und in Badezimmern sowie die Installation von Treppenliften, Rampen und Assistenzsystemen. Der Investitionszuschuss beläuft sich auf 6.250 Euro je Wohneinheit. Er kann auch mit einem Bausparvertrag kombiniert werden.

 

Regionale Förderprogramme

Auch regionale Stellen wie Landesbanken geben Fördermittel für Modernisierungen aus. Die Höhe der Zuschüsse ist dabei länderabhängig. Weitere Informationen zu den Fördermitteln der einzelnen Bundesländer finden Sie unter www.foerderdatenbank.de.

 

Wohn Riester

Wohn-Riester-Sparer können ihren Bausparvertrag auch für den altersgerechten Umbau verwenden. Dazu muss mindestens die Hälfte der Investitionssumme für barrierefreie Maßnahmen nach DIN-Vorgaben aufgewendet werden. Eigentümer, die ihr Haus länger als drei Jahre besitzen, müssen 20.000 Euro investieren, ansonsten sind es 6.000 Euro.

 

Übrigens: Beim Kauf oder Umbau einer Immobilie sollte auf den Unterschied zwischen „barrierefrei“ und „schwellenfrei“ geachtet werden. Eine Immobilie gilt als barrierefrei, wenn alle Menschen diese ohne fremde Hilfe betreten können sowie die Mindeststandards nach DIN-Norm 18040-2 erfüllt werden. Schwellenfreie Immobilien unterliegen keinen Auflagen und haben das Ziel, den Wohnkomfort zu maximieren. Sie sind ebenerdig ausgeführt und besitzen wenig bis gar keine Schwellen.

 

Mehr Informationen zum Sparkassen-Modernisierungskredit finden Sie im Internet unter www.sparkasse-leipzig.de. Dort können Sie Ihren Kreditwunsch gleich online berechnen. Natürlich stehen Ihnen bei Fragen auch die Berater in den Filialen der Sparkasse Leipzig zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr