Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittelstand schwächelt bei Digitalisierung

Diagnose Mittelstand Mittelstand schwächelt bei Digitalisierung

Für viele deutsche Mittelständler ist die Digitalisierung immer noch Neuland. Jedoch bestehen erhebliche Unterschiede je nach Branche und Größe der Unternehmen, wie aus der aktuellen Studie „Diagnose Mittelstand 2017“ des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) hervorgeht.

Voriger Artikel
Sicher ist sicher
Nächster Artikel
Modern und nutzerorientiert: der neue Web-Auftritt der Sparkasse Leipzig
Quelle: PR

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Industrie eine Vorreiterstellung einnimmt: Fast zwei Drittel der Industrieunternehmen besitzen einen fortgeschrittenen Stand hinsichtlich der Digitalisierung, während das im Handwerk und im Baugewerbe bisher nur auf 1,2 Prozent bzw. 3,1 Prozent der Firmen zutrifft. Der Handel und die Dienstleistungsbranche kommen immerhin auf 27,1 Prozent. Insgesamt sind deutschlandweit nur 10,4 Prozent der Unternehmen beim digitalen Wandel als fortgeschritten einzuordnen, 77,6 Prozent haben die Digitalisierung zumindest in Teilbereichen umgesetzt.

Doch warum zögern viele Mittelständler, in die Digitalisierung zu investieren? Aus der Studie geht hervor, dass die Mentalität im Unternehmen (32,7 Prozent) sowie die fehlende Qualifikation der Mitarbeiter (20,3 Prozent) dafür ausschlaggebend sind. Auch der hohe Investitionsaufwand (17,4 Prozent) wird von vielen Unternehmen als Hemmnis angegeben, und das, obwohl die Eigenkapitalquote 2015 auf 26,8 Prozent gestiegen ist (Vorjahr: 22,6 Prozent).

Nachholbedarf in Sachsen

Im Vergleich zu den anderen Bundesländern liegt Sachsen beim digitalen Wandel im Mittelfeld. Jedes zehnte Unternehmen hat die Digitalisierung hier bisher fortgeschritten umgesetzt, während es in Bayern, dem bundesweiten Spitzenreiter, 25 Prozent sind. Kundenwünsche und Kostensenkung stellen dabei die wichtigsten Treiber der Digitalisierung in Sachsen dar. Das größte Hemmnis ist im Freistaat und der Bundesrepublik allgemein die Mentalität im Unternehmen. Immerhin ein Lichtblick: Sachsen zeichnet sich als einziges Bundesland dadurch aus, dass die Qualifikation der Mitarbeiter mit nur 10 Prozent ein untergeordnetes Hemmnis darstellt. Im bundesdeutschen Durchschnitt gibt jedes zweite Unternehmen die Qualifikation der Mitarbeiter als Problem an.

Der richtige Finanzierungspartner

Um den digitalen Wandel im eigenen Unternehmen voranzubringen, sind Investitionen nötig. Die Firmenkundenspezialisten der Sparkasse Leipzig können in diesem Fall nicht nur mit der passenden Finanzierung weiterhelfen, sie informieren auch über öffentliche Fördermittelprogramme.

Die Studie „Diagnose Mittelstand 2017“ steht im Internet kostenfrei zum Download bereit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr