Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pünktlich zahlen, um Unkosten zu vermeiden

Zahlungsverkehr Pünktlich zahlen, um Unkosten zu vermeiden

83 Prozent der Deutschen zahlen ihre Rechnungen pünktlich. Das macht sie zum Europäischen Spitzenreiter. Doch was passiert, wenn man in der Hektik des Alltags einer Zahlung nicht nachgekommen ist und Mahngebühren anfallen?

Voriger Artikel
VISA oder MASTERCARD?
Nächster Artikel
Der richtige Schutz für den Hund
Quelle: Axel Bueckert - Fotolia.com

Wie hoch dürfen Mahngebühren sein?

Im deutschen Recht gibt es keine allgemeine Gebührenverordnung für Mahnungen. Laut aktueller Rechtsprechung sind jedoch derzeit maximal 2,50 Euro für die erste Mahnung angemessen. Trotzdem erheben viele Unternehmen überhöhte Mahngebühren, wenn die Kunden nicht pünktlich zahlen. Hier sollten Verbraucher skeptisch sein und bei Unklarheiten mit dem betreffenden Unternehmen Kontakt aufnehmen . Betroffene können sich ebenfalls an die Verbraucherzentralen wenden, die über Lösungsmöglichkeiten und die Rechtslage informieren.

 

Zusätzlich zu den Mahngebühren kann der Gläubiger unter anderem Geld zurückverlangen, das ihm verloren geht, wenn er seine Forderungen eintreiben muss. So beispielsweise die Kosten für eine zweite Mahnung oder die Kosten für ein Inkassounternehmen oder sogar einen Anwalt – und das kann unter Umständen sehr teuer werden.

 

Richtig überweisen

Um Mahnungen zu vermeiden ist es wichtig, pünktlich zu zahlen. Grundsätzlich werden Überweisungen elektronisch oder via Online-Banking innerhalb eines Bankarbeitstages bearbeitet. Soll das Geld noch am selben Tag beim Empfänger ankommen, kann eine Blitzüberweisung direkt am Bankschalter vor Ort oder eine Online-Expressüberweisung getätigt werden.

Weitere Informationen zu den Überweisungsmodalitäten der Sparkasse Leipzig erhalten Sie im Internet unter www.sparkasse-leipzig.de oder bei einem persönlichen Gespräch in einer der Filialen der Sparkasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr