Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 19 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Was Kreditnehmer beachten müssen

Baufinanzierung Wohnimmobilienkreditrichtlinie: Was Kreditnehmer beachten müssen

Seit März dieses Jahres regelt die Wohnimmobilienkreditrichtlinie die Vergabe von Darlehen bei Immobilienfinanzierungen. Gedacht zum Verbraucherschutz wird die neue Regel oft als Hemmnis für den Traum von den eigenen vier Wänden wahrgenommen. Was ist dran?

Voriger Artikel
Wirksamer Schutz vor Einbrechern
Nächster Artikel
Immer wissen, was auf dem Konto passiert
Quelle: fotolia.com - JSB31

Die Wohnimmobilienrichtlinie wurde bereits 2014 vom Europäischen Parlament beschlossen. Sie dient dazu, die Vergabe von Darlehen für Immobilien zu standardisieren und dadurch den Verbraucherschutz weiter zu stärken. Im März 2016 wurde die Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt. Banken und Sparkassen sind nun verpflichtet, erweiterte Unterlagen für die Prüfung der Kreditwürdigkeit ihrer Kunden einzuholen. Auf dieser Basis wird dann analysiert, ob der Kunde das zu vergebende Darlehen sowohl gegenwärtig als auch zukünftig bedienen kann. Dazu Katrin Berger, Immobilienexpertin der Sparkasse Leipzig: „Wir haben immer schon nachhaltig geprüft und geschaut, ob der Kreditnehmer sich die Raten über die gesamte Darlehenslaufzeit hinweg auch leisten kann. Die neue Richtlinie bedeutet für uns – aufgrund der erweiterten Dokumentationspflichten – vor allem einen größeren Zeitaufwand.“

 

Und was bedeutet das für die Kunden?

Für eine schnelle Prüfung, die den neuen Anforderungen entspricht, sollte der Kreditinteressent bereits zum ersten Beratungsgespräch alle wichtigen Unterlagen mitbringen. Dazu gehören vor allem Nachweise zum Einkommen wie Gehaltsabrechnungen und die Dokumente zum Baugrundstück oder zur Immobilie, beispielsweise Grundbuchauszug und die Baubeschreibung. Ohne diese Unterlagen kann eine Prüfung nach der Wohnimmobilienkreditrichtlinie nicht erfolgen. Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn die Häuslebauer schon klare Vorstellungen von der Laufzeit, der Zinsbindung und der Ratenhöhe haben.

 

Einen Termin bei den Baufinanzierungsexperten der Sparkasse Leipzig erhalten Sie  unter 0341 986-0 oder online unter www.sparkasse-leipzig.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanztipps der Sparkasse Leipzig

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr