Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pflegeversicherung Vergleich: Testsieger der Stiftung Warentest

ANZEIGE Pflegeversicherung Vergleich: Testsieger der Stiftung Warentest

Die beste Pflegeversicherung ist laut Vergleich der Stiftung Warentest die Pflegetagegeldversicherung, da sie feste Auszahlungsbeträge bietet, die für die individuelle Pflege genutzt werden können.

Welche Tarife in diesem Bereich empfehlenswert sind, zeigt der Pflegeversicherung Test 2013, in dem 23 Angebote genauer unter die Lupe genommen wurden. Ein individuelles Angebot der besten privaten Pflegeversicherungen aus dem Testsieger Vergleich der Stiftung Warentest kann auf www.pflegeversicherung-test-vergleich.de/ kostenlos und unverbindlich angefordert werden.

Die Pflegetagegeldversicherung für die Pflegevorsorge

Für die Finanzierung von Pflegekosten wurde vor einigen Jahren die gesetzliche Pflegeversicherung ins Leben gerufen, die als Sozialversicherung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern gleichermaßen zu tragen ist. Immer häufiger zeigt sich jedoch, dass die gesetzliche Pflegeversicherung die tatsächlichen Kosten einer Pflege nur zum Teil aufbringen kann.

So zeigt die Stiftung Warentest auf, dass bei häuslicher Pflege zu Hause bei der Pflegestufe III Kosten von bis zu 2.320 Euro anfallen können. Die gesetzliche Pflegeversicherung jedoch übernimmt nur maximal 1.550 Euro, im Härtefall können bis zu 1.918 Euro ausgezahlt werden. In beiden Fällen entstehen enorme Finanzlücken, die nur durch Privatvermögen oder aber eine geeignete Pflegezusatzversicherung abgedeckt werden können. Als Zusatzversicherung empfehlen die Tester in diesem Bereich die Pflegetagegeldversicherung, da diese im Vergleich zur Pflegegeldversicherung deutliche Leistungsvorteile bietet, die auch auf diversen Fachportalen wie hier zu lesen

Pflegetagegeld für bessere Planungssicherheit bei der Pflege

Übernimmt die Pflegegeldversicherung nur die Kosten für den nachgewiesenen Pflegeaufwand, trägt die Pflegetagegeldversicherung einen festen Kostenbeitrag, der an den Versicherungsnehmer im Pflegefall ausgezahlt wird. Die Höhe der Auszahlbeträge kann bei Vertragsabschluss fest vereinbart werden und ist abhängig von der jeweiligen Pflegestufe, in die Betroffene eingruppiert werden. Das Geld kann dann sowohl für die private Pflege wie auch anfallenden Pflegebedarf oder einen ambulanten Pflegedienst verwendet werden. Hiermit sind Versicherungsnehmer äußerst flexibel und können individuell auf den Pflegebedarf und ihre Wünsche reagieren.

Pflegetagegelversicherung Vergleich der Stiftung Warentest

Da das Thema Pflege in Deutschland einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt, hat sich die Stiftung Warentest gemeinsam mit der Finanztest im Heft 5/2013 zu einem umfassenden Pflegeversicherung Vergleich entschieden. Die Tester zeigten hier unter anderem auf, welche Pflegezusatzversicherungen sinnvoll sind und welche Möglichkeiten Versicherungsnehmer haben, auf den Pflegebedarf und die dabei anfallenden Kosten im Alter zu reagieren.

Auch Pflege-Bahr Versicherung im Vergleich der Finanztest

Neben den oben genannten Pflegetagegeldversicherungen wurden im Test der Stiftung Warentest auch 17 der neuen Tarife für die "Pflege-Bahr-Vorsorge" überprüft. Mit ihnen ist es möglich, mit staatlicher Förderung vorzusorgen und bis zu 60 Euro vom Staat zu erhalten. Bei diesem Vergleich jedoch wurde deutlich, dass die geförderten Tarife derzeit noch nicht zu empfehlen und private Pflegezusatzversicherungen ohne Förderung oft lukrativer sind.

Vor allem die Tatsache, dass eine Aufnahme in den Vertrag ohne vorherige Gesundheitsprüfung möglich ist, macht die Tester nachdenklich. Schließlich könnten so viele Kranke den Tarif abschließen und so hohe Kosten verursachen. Preissteigerungen, die deutlich höher sind als bei ungeförderten Tarifen, wären die Folge. Zudem reichen die Leistungen oft nicht aus, um den tatsächlichen Vorsorgebedarf zu schließen. Aus diesem Grund empfiehlt die Stiftung Warentest im aktuellen Pflegeversicherung Test nicht geförderte Tarife, mit denen die Finanzlücken im Pflegefall wirklich geschlossen werden können.

Die besten Pflegetagegeldversicherungen im Vergleich Stiftung Warentest:

Für Modellkunden im Alter von 45 Jahren:

- Tarif PA der HanseMerkur, Testnote 1,3, Testergebnis "sehr gut"

- Tarif PZV der Deutschen Familienversicherung, Testnote 1,5, Testergebnis "sehr gut"

- Tarif ProME Pflegeplus der Mecklenburgischen, Testnote 1,7, Testergebnis "gut"

Für Modellkunden im Alter von 55 Jahren:

- Tarif PA der HanseMerkur, Testnote 1,5, Testergebnis "sehr gut"

- Tarif PZV der Deutschen Familienversicherung, Testnote 1,8, Testergebnis "gut"

- Tarif PZT Komfort der LVM, Testnote 1,9, Testergebnis "gut"

Die Pflegeversicherung Testsieger vergleichen

Um aus den vielen Tarifen die wirklich individuell beste Pflegeversicherung zu finden, sollte ein Vergleich der Pflegeversicherung Testsieger von Stiftung Warentest / Finanztest durchgeführt werden. Worauf es beim Pflegeversicherungsvergleich ankommt und wie die Empfehlungen der Stiftung Warentest lauten, kann in diesem Bericht gelesen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Finanzen

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schlösserland Sachsen - Schlösserausflug
    Schlösserland Sachsen

    Schlösser, Burgen & Gärten - Besuchen Sie das Schlösserland Sachsen und erleben Sie die Sächsische Geschichte in ihrer schönsten Form. Erfahren... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das Wave-Gotik-Treffen Leipzig feierte 2016 sein 25-jähriges Bestehen. Einen Rückblick mit vielen Fotos gibt es in unserem Special. mehr

  • Highfield Festival
    Highfield Festival

    Das war das Highfield-Festival 2015. Hier gibt's den Rückblick mit zahlreichen Fotos. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr