Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auch Saisonarbeiter müssen Steuern zahlen

Finanzen Auch Saisonarbeiter müssen Steuern zahlen

Zu Beginn der Erntezeit sind Landwirte auf zeitlich befristete Saisonarbeiter angewiesen. "Die steuer- und sozialrechtlichen Vorgaben sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer dabei im Blick behalten", erklärt Constanze Grüning vom Bund der Steuerzahler.

Voriger Artikel
Vorsicht Zoll - Urlauber müssen Reisefreimengen beachten
Nächster Artikel
Kirchensteuer auf Kapitalerträge - Sperrvermerk möglich

Auch zeitlich befristete Saisonarbeiter müssen eine Einkommenssteuer zahlen, wenn sie monatlich mehr als 900 Euro verdienen.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Berlin. Allgemein gilt, dass der Arbeitslohn für Saisonarbeiter steuerpflichtig ist. Am einfachsten ist es, wenn dem Arbeitgeber Steueridentifikationsnummer und Geburtsdatum mitgeteilt werden. In diesem Fall kann der Chef die sogenannten ELStAM-Daten abrufen und den Lohnsteuerabzug wie bei einem normalen Arbeitnehmer vornehmen.

Bis zu einem monatlichen Bruttolohn von knapp 900 Euro wird dabei in der Regel keine Steuer fällig, da der Steuergrundfreibetrag wirkt. Wer mehr verdient, zahlt Lohnsteuer. Zu viel gezahlte Steuern können gegebenenfalls über eine Einkommensteuererklärung erstattet werden. Auch eine kurzfristige Beschäftigung des Erntehelfers ist denkbar. Bei der Beurteilung, ob eine solche vorliegt, sind zeitliche Kriterien entscheidend. Diese Zeitgrenze wurde von zwei Monaten beziehungsweise 50 Arbeitstagen - für eine Übergangszeit von 2015 bis 2018 - auf drei Monate beziehungsweise 70 Arbeitstage erhöht.

Wie viel dem Mitarbeiter gezahlt wird, ist unerheblich. Versteuert wird das Arbeitsentgelt entweder mit dem individuellen Steuersatz oder pauschal mit 25 Prozent. Allerdings ist die pauschale Lohnbesteuerung an enge Voraussetzungen geknüpft und wird daher in der Praxis selten genutzt. Kurzfristige Beschäftigungen können für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sozialversicherungsfrei sein.

Wer vorher schon einen Job hatte oder die Beschäftigung berufsmäßig ausübt, kann die Versicherungsfreiheit verlieren. Der Chef sollte sich vor Beginn der Beschäftigung danach erkundigen, empfiehlt der Bund der Steuerzahler. Zudem kommt ein Minijob-Verhältnis in Betracht. Hier dürfen maximal 450 Euro im Monat verdient werden. Bei dieser Variante zahlt der Arbeitgeber allerdings Pauschalabgaben von rund 30 Prozent, gibt der Steuerzahlerbund zu bedenken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Steuer-Tipps

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr