Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Garten
Freizeit
Wer neue Stauden einpflanzen möchte, sollte darauf achten, die oberste Erdschicht zu entfernen. Sonst könnte man schnell nicht gewolltes Unkraut mit aussäen.

Der Herbst eignet sich zum Pflanzen junger Stauden. Doch diese sind meist empfindlich. Tipps, wie die Blumen und Sträucher richtig eingepflanzt werden, gibt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

mehr
Freizeit
Wenn es kalt wird, müssen viele Kübelpflanzen wie dieser Feigenbaum ins Winterlager wandern. Vorher benötigen sie aber meist noch einen Rückschnitt.

Den Sommer über haben sie den Balkon oder die Terrasse begrünt, doch schon bald müssen sie vor dem ersten Frost in Sicherheit gebracht. Vorher benötigen Küberlpflanzen, die keine Kälte vertragen, jedoch etwas Pflege.

mehr
Freizeit
Chili-Pflanzen brauchen einen geschützten Standort. Ab Herbst sind sie daher oft besser im Gewächshaus aufgehoben. Foto: Andrea Warnecke

Experimentierfreudige Hobbygärtner ernten sie im September aus der eigenen Zucht: Chilis (Capsicum spec.) sind zwischen Ende August und Anfang Oktober reif.

Da es in dieser Zeit bei uns schon recht kühl werden kann, rät der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin, die wärmebedürftigen Pflanzen an einen sehr geschützten Standort oder gleich ins Gewächshaus zu stellen.

mehr
Freizeit
Der saftige Elstar zählt mit seiner ausgewogenen Säure und dem festen Fruchtfleisch zu den beliebtesten Apfelsorten.

Die heißen Sommertage im September haben dem Obst am Baum gut getan: Es dürfte eine Extraportion Süße bekommen haben und ausreichend reif sein. Also rauf auf die Leiter und ernten! Wichtig ist aber, dass die Leiter stabil steht und weitere Sicherheitstipps beherzigt werden.

mehr
Freizeit
Dahlien blühen noch im Spätsommer und Herbst. Ihre Knollen kommen am besten erst ab Frühlingsbeginn in den Gartenboden. Foto: Franziska Gabbert

Herbst gilt als die optimale Jahreszeit, Pflanzen für das Frühjahr einzupflanzen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, bei denen sich Hobbygärtner erst im Frühling an die Pflanzung machen sollten.

mehr
Freizeit
Die jungen Feldsalate sollte nicht zu dicht im Beet sitzen und genug Platz zum Aufwachsen haben. Foto: Andrea Warnecke

Wer auch in Herbst und Winter nicht auf Salat verzichten will, kann das frische Grün auch selbst ziehen. Dabei sollte besonders Feldsalat vorsichtig ausgesät werden.

mehr
Freizeit
Den Boden schonen: Wer kleine Zwiebeln mitten in den Rasen setzen will, braucht dafür kein Loch zu graben.

Wer beim Einpflanzen von Frühlingsblühern nicht das Gras zerstören will, sollte vom Graben großer Löcher Abstand nehmen. Sinvoller ist es, das Gras einzuschneiden und vorsichtig umzuklappen. Beim Eingraben der Zwiebeln sollte zudem die Richtung stimmen.

mehr
Freizeit
Bevor die kalte Jahreszeit den Garten für Monate erkahlen lässt, blüht die Dahlie noch mal farbenfroh auf. Diese Dahliensorte namens 'Nenekazi' trägt beispielsweise weiße Blütenblätter mit gelben und pinken Akzenten. Foto: Franziska Gabbert/Archiv

Langsam wird der Garten kahler. Aber eine Blume sticht hervor - im besten Fall eines milden Winters noch bis Weihnachten: Die teils riesigen, kräftig gefärbten Blüten der Dahlie erleben nun ihren Höhepunkt.

mehr
Freizeit
Die Raupen von Frostspannern sind sehr gefräßig. Wenn sie im Frühjahr geschlüpft sind, fallen sie über junge Früchte der Obstbäume her. Leimringe können das verhindern.

Im Herbst bringen viele Hobbygärtner klebrige Papierstreifen um die Stämme ihrer Obstbäume an. Diese sollen verhindern, dass sich im Frühjahr eine Horde gefräßiger Raupen über die Blätter hermacht. Denn die Weibchen des Frostspanners kriechen jetzt zur Baumkrone.

mehr
Freizeit
Eine Leiter muss im richtigen Winkel am Baum stehen - am besten sind 70 Grad.

Eine Leiter darf nicht zu steil und nicht zu schräg an einen Baum oder eine Wand angelegt werden, denn dann kann man damit umkippen oder abrutschen. Doch wie stellt man sie am besten auf?

mehr
Verpackung
Immer mehr Waren werden in Kunststoffverpackungen angeboten. Umwelt- und Verbraucherschützer schlagen deshalb schon länger Alarm.

Plastik wohin man schaut - immer mehr Waren werden in Kunststoffverpackungen angeboten. Umwelt- und Verbraucherschützer schlagen deshalb schon länger Alarm. Doch die Verpackungsflut geht nicht nur auf das Konto von Handel und Industrie.

mehr
Freizeit
Das Lampenputzergras wächst auch gut im Topf. Foto: Pflanzenfreude.de

Zum Reinigen von Leuchten eignet es sich nicht unbedingt, dafür gibt das auch "Federborstengras" genannte Gewächs einen prima Sichtschutz ab. Auch im Topf lässt es sich gut pflanzen.

mehr

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr