Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Garten
Verpackung
Immer mehr Waren werden in Kunststoffverpackungen angeboten. Umwelt- und Verbraucherschützer schlagen deshalb schon länger Alarm.

Plastik wohin man schaut - immer mehr Waren werden in Kunststoffverpackungen angeboten. Umwelt- und Verbraucherschützer schlagen deshalb schon länger Alarm. Doch die Verpackungsflut geht nicht nur auf das Konto von Handel und Industrie.

mehr
Freizeit
Das Lampenputzergras wächst auch gut im Topf. Foto: Pflanzenfreude.de

Zum Reinigen von Leuchten eignet es sich nicht unbedingt, dafür gibt das auch "Federborstengras" genannte Gewächs einen prima Sichtschutz ab. Auch im Topf lässt es sich gut pflanzen.

mehr
Umwelt
Die Produktion von Lebensmittel und andere Produkte soll nur mit fairen Löhnen verbunden sein. Foto: Daniel Karmann

Nachhaltigkeit ist ein Wort, das Politiker gern und oft in den Mund nehmen - was sie damit meinen, ist aber vielen Leuten nicht ganz klar. Kein Wunder: Nachhaltigkeit kann ganz unterschiedlich aussehen.

mehr
Rohstoffe
Große Plantagen zur Palmölgewinnung können sich nachteilig auf die Umwelt auswirken.

Palmöl ist billig, aber ein wertvoller Rohstoff für die Industrie, zum Teil als Ersatz für Erdöl. Der steigende Verbrauch führt jedoch zu ökologischen Problemen. Was also tun?

mehr
Freizeit
Quitten (Cydonia oblonga) haben von September bis November Saison.

Quitten sind für ihr gelbes Fruchfleisch bekannt. Manchmal verfärben sich einzelne Stellen, in extremen Fällen sogar das gesamte Fruchtfleisch. Wer die Verfärbung verhindern will, sollte früh vorbeugen.

mehr
Freizeit
Ist im Hauskeller zu wenig Platz, lässt sich die Apfelernte auch in einem Erdkeller lagern.

Wer Gemüse und Obst selbst anbaut, sieht sich nach der Ernte oft mit Platzproblemen konfrontiert. Eine uralte, jedoch nicht minder wirkungsvolle Art der Lagerung ist der sogenannte Erdkeller. Der Bau eines solchen Lochs ist denkbar einfach.

mehr
Freizeit
An dieser Iris werden die Teilstücke fächerartig zurückgeschnitten und die Wurzeln handbreit eingekürzt. Foto: GMH/Christiane Bach

Alle paar Jahre sollte man Stauden wie Akelei, Funkie, Lillie und Rittersporn aus dem Boden holen und mit einem beherzten Schnitt mitten durch den Wurzelballen teilen. Es klingt hart - aber die Pflanzen überleben nicht nur, sie werden sogar vitaler.

mehr
Freizeit
Beim Rosenkohl sollte man die Endknospe entfernen. Dann entwickelt sich die Pflanze besser.

Der Rosenkohl mag es lieber ohne seinen Kopf: Wer eine Ernte für Mitte November plant, sollte den Röschen des Kohls die Endknospe abbrechen, um ein besseres Wachstum zu fördern.

mehr
Freizeit
Werden Rosen vom Rosentriebbohrer befallen, hilft nur der Griff zur Gartenschere, um die betroffenen Triebe zu entfernen. Im Winter sollte zudem der Boden gekalkt werden.

Rosentriebbohrer können Rosenpflanzen ziemlich zusetzen. Und auch wenn der Befall überstanden zu sein scheint, könnten die Schädlinge im nächsten Sommer wieder auftauchen. Wichtig ist es, den Pflanzen im Winter einen gesunden Boden zu bereiten.

mehr
ANZEIGE

Gedecktes Gelb, kräftiges Orange, leuchtendes Rot, verschiedenste Grün- und Braun-Nuancen – Nach dem Sommer zeigt sich die Landschaft noch einmal von ihrer farbenfrohen Seite und der Garten strahlt in warmen Tönen. Bei milden Temperaturen zeigt sich die Natur im goldenen Herbst in neuer Vielfalt.

mehr
Freizeit
An der Unterseite dieses Tomatenblattes wird die Schlupfwespe gezüchtet. Neben ihren dunklen Eiern sind viele Exemplare des Schädlings Weiße Fliege zu sehen, eine willkommene Nahrung für die Schlupfwespe.

Was haben Schlupfwespen und das Bakterium Bacillus thuringiensis gemeinsam? Sie gelten als Nützlinge, die dabei helfen, Schädlinge im Garten zu bekämpfen. Mit ihnen lassen sich die oft giftigen chemischen Pflanzenschutzmittel ersetzen.

mehr
Freizeit
Rasenfeinde wie der Gefurchte Dickmaulrüssler können mit Fadenwürmern ganz einfach bekämpft werden. Dazu muss der Rasen aber feucht sein.

Schädlinge mit Schädlingen bekämpfen? Das klappt, zumindest mit parasitären Fadenwürmern. Dafür muss der Gartenboden allerdings vorbereitet sein, rät der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

mehr

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr