Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Garten
Freizeit
Mit der richtigen Pflege sieht der Rasen gut und gesund aus.

Der Rasen im Garten ist zwar widerstandfähig, kann jedoch auch von schädlichen Pilzen befallen werden. Dann können sogenannte "Hexenringe" auftauchen. Mit ein paar Gärtnerkniffs kann man diese aber bekämpfen.

mehr
Freizeit
Einen Sandkasten zu bauen ist gar nicht so schwer. Das geht auch im eigenen Garten.

Die lieben Kleinen verbringen gerne Stunden im Sandkasten und bauen die wildesten Konstruktionen aus Sand. Doch dafür muss nicht immer der Buddelkasten auf dem Spielplatz her - kinderleicht lässt sich auch ein eigener Sandkasten für den Garten bauen.

mehr
Freizeit
Eine Farbe, die so klar ist wie ein wolkenloser Sommerhimmel: Die Blüten des Kap-Bleiwurz tragen ein außergewöhnliches Blau. Foto: Andrea Warnecke

Aus den Blättern des einen wird Tattoofarbe gewonnen, der andere ist ein beliebter Bodendecker: Der Kap-Bleiwurz und der Chinesische Bleiwurz gehören einer Familie an. Und beide blühen in der gleichen Farbe: in einem reinen Blau mit kaum Anteilen von Rot oder Grün.

mehr
Freizeit
Wenn der Pilz Cylindrocladium buxicola den Buchs befällt, werden dessen Blätter braun, und die Triebe sterben nach und nach ab. Foto: Andrea Warnecke

Der Buchs bekommt braune Flecken, Blätter fallen ab, dann sterben ganze Triebe weg: Ein Pilz setzt dieses Jahr vielen Buchsbäumen zu. Ist der Befall besonders schlimm, geht die Pflanze ein. Behandeln lässt sich die Krankheit kaum - aber Hobbygärtner können vorbeugen.

mehr
Freizeit
Blumenwiesen sind nicht nur etwas für die freie Natur. Auch Grundstücke lassen sich damit bepflanzen - und das erspart dem Besitzer sogar viel Gartenarbeit. Ein Nachteil könnte in der Einschränkung der Benutzung des Grundstücks liegen.

Eine Blumenwiese ist eine pflegeleichte Variante für den eigenen Garten. Doch was einerseits ein zeitsparender Nebeneffekt ist, bedeutet auf der anderen Seite auch, dass die meisten Pflanzen sehr sensibel auf Berührungen reagieren.

mehr
Freizeit
Wer einen Baum pflanzen will, braucht Geduld.

Viele wollen nicht warten, bis der neue Hausbaum in die Höhe schießt. Sie kaufen für den frisch angelegten Garten schon drei oder vier Meter hohe Gehölze. Die Gärtnerei gibt sogar noch eine Anwachsgarantie für den teuren Einkauf. Doch Experten sind skeptisch.

mehr
Freizeit
Kirschessigfliegen (Drosophila suzukii) verderben nicht nur Kirschen. Auch Weintrauben, Brombeeren, Pflaumen und andere Gartenfrüchte sind betroffen.

Die Kirschessigfliege ist in diesem Jahr besonders aktiv. Der milde Winter und ein feucht-warmer Sommer ist mit Schuld. Das Problem: Kein Pflanzenschutzmittel gegen den Schädling ist für den Hausgarten zugelassen.

mehr
Umwelt
Nach wie vor gibt es jede Menge Einwegflaschen.

"Rumpel, knirsch, rumpel, knirsch", tönt es aus dem Leergutautomaten. Wer seine leeren Flaschen in den Supermarkt zurückbringt, versteht nicht immer, was damit anschließend passiert. Das liegt auch am Kennzeichnungswirrwarr der Industrie. Die hat Besserung gelobt.

mehr
Umwelt
In Sachsen hat sich ein Imkerverein gegründet, der sich um den Erhalt von Bienenvölkern kümmert.

Ein Verein aus dem ostsächsischen Ebersbach-Neugersdorf kämpft für den Erhalt von Bienenvölkern - und kümmert sich um den Imkernachwuchs.

mehr
Freizeit
Engelstrompeten bilden auffällig große Blüten - zwischen 10 und 30 Zentimeter können diese lang werden. Foto: Andrea Warnecke

Grundvoraussetzung für eine prächtig blühende Engelstrompete ist Platz. Und sie will viel Wasser und Nährstoffe - die normale Dosis ist ihr nicht genug. Aber wer der Topfpflanze genug von allem bietet, bekommt bis zu 30 Zentimeter lange Blüten mit betörendem Duft.

mehr
Freizeit
Aus selbst gezüchteten Tomaten lassen sich die Samen für die Aufzucht des nächsten Jahres gewinnen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Mit der diesjährigen Ernte im Gemüsegarten lässt sich oft auch die Aufzucht fürs nächste Jahr sichern. Aus manchen Tomatensorten lassen sich etwa die Samen gewinnen. Wichtig ist aber, dass man diese noch nachbehandelt.

mehr
Freizeit
Mit Moos bewachsene Gartenwege können bei feuchter Witterung rutschig sein. Es lässt sich aber gut entfernen - etwa mit einem Hochdruckreiniger. Foto: Andrea Warnecke

Wo das Moos die Gartenwege grünlich einfärbt, kann ein kräftiger Wasserstrahl helfen. Mit genügend Druck sind die Steinplatten wieder sauber, ganz ohne Chemikalien. Was es dabei zu beachten gibt.

mehr

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr