Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aktuelles
Immobilien
Damit Möhren sich so prächtig entwickeln, brauchen es die Pflanzen zwar feucht, aber nicht zu nass im Beet. Sonst stecken sie viel Energie in die Blätter und nicht in die Wurzeln.

Lust auf Gärtnern, aber noch wenig Erfahrung? Dann empfiehlt es sich, mit einem kleinen Möhrenbeet anzufangen. Denn das knackige Gemüse ist unkompliziert. Für dessen Anbau sind nur einige einfache Regeln zu beachten.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Die Begonie mag einen Platz auf einem hellen Balkon, auf den die starke Mittagssonne nicht direkt scheint. Allerdings sollte man sie auch vor Regen schützen.

Im Frühling regnet es relativ oft. Das hat unangenehme Folgen für die Begonie, weil die Balkonpflanze nicht viel Wasser benötigt. Deswegen kann ihre Pflege zur großen Herausforderung werden.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Gesund und lecker: So sollen die Erdbeeren im Frühling aussehen.

Erdbeeren leiden unter einem Nachteil: Sie reifen bereits im Frühjahr heran. Also dann, wenn es in Deutschland in der Regel viel regnet. Feuchtigkeit fördert Pilzbefall an Früchten und Blättern. Doch Hobbygärtner können etwas dagegen tun und ihre Ernte retten.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Waldmeister fühlt sich im Schatten unter Bäumen am wohlsten. Hier bildet er dichte Teppiche.

Alle Pflanzen haben einen Lieblingsort. So auch der Waldmeister, der sich in der Nähe von Laubbäumen wohlfühlt. Wenn er zu stark wuchert, können Hobbygärtner einen einfachen Trick anwenden.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Koriander braucht humusreiche Erde.

Wer gern einen Streifzug durch die asiatische oder mexikanische Küche unternimmt, kommt um Koriander (Coriandrum sativum) nicht herum. Liebhaber ziehen das exotische Würzkraut am besten gleich selbst.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Viele Besucher kommen mittlerweile extra wegen der wilden Tulpen zur barocken Klosteranlage in Neuzelle.

Die barocke Klosteranlage in Neuzelle ist in Brandenburg ein Magnet. Touristenbusse und Reisegruppen zieht es hierher. Zurzeit reisen sie auch wegen einer Pflanze an - der Tulipa sylvestris.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Der Rasen sollte nicht kürzer als 3,5 Zentimeter geschnitten werden. Sonst schadet das den Gräsern.

Rasenmähen tun die wenigsten gern, und doch kommt man während der Wachstumszeit im Frühling und Sommer nicht drum herum. Auch wenn es eine Ersparnis zu sein scheint - von einem zu kurzen Schnitt raten Experten ab.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Die Steckrübe wird im Winter gegessen und im Frühjahr gesät. Foto: Holger Hollemann/dpa

Die Steckrübe gehört zu den wiederentdeckten Gemüsesorten und wurde jetzt sogar zum "Gemüse der Jahre 2017/18" gewählt. Ein Grund, dieses Wintergemüse vielleicht einmal im eigenen Garten anzubauen.

  • Kommentare
mehr
Wissenschaft
Nicole Schmalfuß, Leiterin des städtischen Forstamtes in Freiburg, vor Waldtraut, dem höchsten Baum Deutschlands.

Eine Douglasie im Schwarzwald stellt andere Bäume deutschlandweit in den Schatten. "Waldtraut" ist Deutschlands höchster Baum - und ein Zeichen dafür, wie sich der Wald mit den Jahren verändert.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Viele Buchsbaumpflanzen in den Herrenhäuser Gärten in Hannover sind von der Buchswelke befallen. Helfen kann nur der Austausch gegen robustere Buchsbaumsorten.

Das Buchsbaumsterben ist seit Jahren ein Problem. Schuld ist ein Pilz, der immer mehr Pflanzen befällt. Einige Gärten stellen auf robustere Pflanzen um.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Die hauchdünnen, duftlosen Blüten des Klatschmohn sind nur wenige Tage haltbar.

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen - die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt. Aber auch im Garten lässt sich die Sommerblume ziehen.

  • Kommentare
mehr
Immobilien
Pflegeleicht und schön: Das sind die Vorteile der Wildblumen-Wiese. Doch bei ihrer Aussaat bedarf es etwas mehr Aufwand. Denn sie bevorzugt offenen, nährstoffarmen Boden. Stefan Puchner/dpa-tmn

Sie sieht nicht nur toll aus, sondern bietet Bienen auch ein zu Hause: die Wildblumen-Wiese. Ein Vorteil dieser Bepflanzung ist, dass sie besonders pflegeleicht ist. Doch ihre Aussaat braucht etwas mehr Initiative.

  • Kommentare
mehr

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr