Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frühlinghafte Aussichten: Die Primel eröffnet die Balkonsaison

ANZEIGE Frühlinghafte Aussichten: Die Primel eröffnet die Balkonsaison

Winter, ade! Nach dem langen und trüben Winter sehnen wir uns nach frischen und aufmunternden Farben. Bis Balkonien uns mit offenen Armen empfängt, ist es noch etwas hin, doch erste Frühblüher wie die Primel verkürzen die lästige Wartezeit und lassen in uns erste Frühlingsgefühle erwachen.

Mit ihren leuchtenden Blütenfarben schmeicheln sie unserer Seele und hüllen Balkon und Terrasse in ein fröhliches Schauspiel. Dabei sind Primeln besonders hart im Nehmen und halten selbst den letzten frostigen Temperaturen stand.

Nach dem langen Winter verlangt das Gemüt nach Farbe und Helligkeit. Gut, dass gerade jetzt die Vorboten des Frühlings im Fachhandel stehen und es kaum erwarten können, uns mit ihren leuchtenden Farben aus dem Wintergrau zu begleiten. Die Rede ist von der Primel, die in Weiß, Gelb, Orange, Rot, Violett oder Blau als wahrer Stimmungsmacher wirkt. Je nach Sorte erstrahlen die großen Blüten der Frühblüherin auch in Pastelltönen, begeistern mit fantastischen Farbverläufen oder weisen gefüllte oder gerüschte Blüten auf. Ihr Name ist dabei Programm: Aus dem Lateinischen „Primus“ für „der Erste“, streckt sie ab Februar ihre Blütenköpfchen der Sonne entgegen.

Auf dem heimischen Balkon sorgen Primeln für frühlingshafte Aussichten und setzen wunderbar frische Akzente. In Kombination mit einer weißen Balkongestaltung im schlichten skandinavischen Stil wirkt die Primel umso strahlender und schlägt die letzten Spuren des Winters dauerhaft in die Flucht. Für die neue Balkongestaltung muss jedoch nicht tief ins Portemonnaie gegriffen werden, denn ein Topf Farbe und ein Pinsel reichen für dieses Vorhaben vollkommen aus. Ein neuer Anstrich genügt und Wände, Holzmöbel, Accessoires und Töpfe erstrahlen in frischem Weiß. Das schafft nicht nur eine harmonische und stimmige Atmosphäre, sondern lässt die Primeln regelrecht aufleuchten.

In der Pflege sind Primeln ziemlich anspruchslos. Ein Grund mehr, sich in die süßen Gartenblüher zu verlieben! Ob Süd- oder Nordbalkon, Sonne oder Halbschatten, sie fühlen sich an jedem Standort wohl. Handelsübliche nährstoffreiche Blumenerde erfüllt ihre Bedürfnisse und selbst zusätzliche Düngergaben sind keine Notwendigkeit. Allein auf ein regelmäßiges Wässern sollte geachtet werden, denn die lieblichen Gartenblüher mögen ihr Substrat stets feucht. Ist es zu trocken, lassen sie ansonsten schnell ihre Köpfe hängen. Staunässe gilt es jedoch zu vermeiden, indem für ausreichende Abflusslöcher im Topf gesorgt wird. Verwelkt mal eine Blüte, kann diese einfach abgeknipst werden. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern fördert auch die Blütenbildung und sorgt so für ein langanhaltendes Frühlingsflair auf Balkon und Terrasse.

Weitere Informationen und Pflegetipps zu Gartenblühern gibt es unter dem weiterführenden Link www.pflanzenfreude.de.

akz-i

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garten

Finden Sie auf lvz-immo.de - dem Immobilienportal der LVZ - Ihre neue Wohnung in Leipzig! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr